QUEEN-HP – Schallreduzierte effiziente elektrische Wärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln

Laufzeit: 01/2023 - 12/2026
Auftraggeber / Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), Projektträger Jülich (PtJ)
Projektfokus:      
Das natürliche Kältemittel R290
© Bosch Thermotechnik GmbH
Das natürliche Kältemittel R290.

Wärmepumpen spielen eine entscheidende Rolle bei der zukünftigen klimaneutralen Beheizung und Klimatisierung von Gebäuden. Im Jahr 2021 wurden in der Hälfte aller Neubauten Wärmepumpen eingesetzt. Deutschland verzeichnete im selben Jahr den Betrieb von 1,2 Millionen Wärmepumpen. Die Mehrheit dieser Wärmepumpen (70%) nutzt die Luft als Quelle. Mit dem weiteren starken Anstieg ihrer Anzahl stellt sich eine zunehmende Herausforderung: die Reduzierung der Geräuschentwicklung von Wärmepumpen auf ein Minimum. Um dieser Herausforderung gerecht zu werden, hat sich der Projektverbund QUEEN-HP aus Wärmepumpenherstellern, Komponentenlieferanten und Forschungsinstituten zusammengeschlossen, um die Geräuschentwicklung von Luft/Wasser-Wärmepumpen zu minimieren.

Im diesem Projektverbund wird in einem Methodenprojekt und in verschiedenen Technologieprojekten die Verringerung der Geräuschemissionen von Wärmepumpen vorangetrieben. Der Projektverbund ist in einzelne, voneinander unabhängige Projekte untergliedert mit jeweils unterschiedlichem Fokus auf bestimmte Bereiche zur Verbesserung von Wärmepumpen

Methoden- und Technologieprojekte im Projektverbund »Queen-HP«:

Eine detailliertere Beschreibung der Projektinhalte und -ziele finden Sie auf den folgenden Projekt-Webseiten.

Methodenprojekt

MENESA

Methodenentwicklung zur Schallreduktion an Wärmepumpen durch Schallabstrahlungsanalysen tiefer Frequenzen und Strukturdynamikanalyse

Technologieprojekt

MEEP

Modellbasierte Entwicklung der Verdampfer-Peripherie

Technologieprojekt

Inverter4R290

Frequenzumrichter mit APFC für schallreduzierte Wärmepumpen mit Kältemittel R290

Technologieprojekt

MEGA

Verbesserung von Mikrokanal-Verdampfer

Weitere Informationen zu diesem Forschungsthema:

Geschäftsfeldthema

Wärmepumpen

Geschäftsfeld

Energieeffiziente Gebäude