Studie

Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem

Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen

Philip Sterchele, Julian Brandes, Judith Heilig, Daniel Wrede, Christoph Kost, Thomas Schlegl, Andreas Bett, Hans-Martin Henning
Fraunhofer ISE | 13. Februar 2020

Die Studie »Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem – Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen« untersucht Entwicklungspfade des deutschen Energiesystems, die zu einer Reduktion der energiebedingten CO₂-Emissionen zwischen 95 und 100 Prozent bis 2050 führen. Das Erreichen dieser Klimaschutzziele in der Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien ist demnach aus technischer und systemischer Sicht machbar. Gesellschaftliches Verhalten erweist sich dabei allerdings als ein maßgeblicher Faktor für den Weg, den die Energiewende durchläuft und für die Kosten des Systemumbaus.

In dieser Studie betrachten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen den Verlauf, die technische Machbarkeit und die Kosten der Energiewende im Kontext verschiedener Entwicklungen gesellschaftlicher Verhaltensweisen und Einstellungen. Dafür berechneten sie vier Haupt-Szenarien:

  • Szenario Beharrung (starke Widerstände gegen den Einsatz neuer Techniken im Privatbereich)
  • Szenario Inakzeptanz (starker Widerstand gegen den Ausbau großer Infrastrukturen) 
  • Szenario Suffizienz (gesellschaftliche Verhaltensänderungen senken den Energieverbrauch deutlich)
  • Szenario Referenz (ohne weitere, die Zielerreichung fördernde oder erschwerende Randbedingungen)  

Für die Simulation und Optimierung der Szenarien wurde das am Fraunhofer ISE entwickelte Energiesystemmodell REMod (Regenerative Energien Modell) eingesetzt.

Auf der Datenplattform energy-charts.de werden die Ergebnisse der Studie visualiert. 

Weitere Informationen zu diesem Thema

 

Presseinformation| Fraunhofer ISE | Februar 2020

Fraunhofer ISE: Klimaschutzziele in der Energieversorgung erreichbar

 

News | Fraunhofer ISE | März 2020

Energy-Charts: Entwicklung der Energiewende erleben

 

Energiesystemmodelle

Unsere sich ergänzende Modellfamilie umfasst Energiesystemmodelle, Strommarkt- und Stromnetzmodelle sowie Modelle zur Systemoptimierung und Marktintegration.