News 2019

Abbrechen
  • Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben die Jahresauswertung zur Stromerzeugung in Deutschland im Jahr 2019 vorgelegt. Der Anteil der erneuerbaren Energien an der Nettostromerzeugung, d.h. dem Strommix, der tatsächlich aus der Steckdose kommt, hat sich von 40,6 Prozent auf 46 Prozent erhöht. Damit liegen sie erstmals in der Summe vor den fossilen Energieträgern (40 Prozent). Danach verzeichnete die Windkraft mit 17,3 TWh den größten Zuwachs und die Braunkohle mit -29,3 TWh die stärksten Verluste.

    mehr Info
  • Das Freiburger Start-up greenventory, eine Ausgründung aus dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), gewann beim diesjährigen Demo Day den erstmals vergebenen »MakeItMatter-Award«. Der von der Gründerplattform Smart Green Accelerator gemeinsam mit den Elektrizitätswerken Schönau ausgelobte Preis richtet sich an Start-ups, die die Energiewende mit innovativen Ideen auf technischer Ebene voranbringen und auch den Gemeinschaftsaspekt eines dezentralen Energiesystems mitdenken.

    mehr Info
  • Die Energiebranche in Deutschland und Europa muss aktuell große Herausforderungen bewältigen, die Weichen für eine saubere und nachhaltige Energieversorgung werden neu gestellt. So wird das Energieversorgungssystem in Zukunft von einem Zusammenspiel aus dezentraler Erzeugung und Speicherung und von intelligenten Stromnetzen mit konzentrierten Erneuerbaren Kraftwerken geprägt sein. Für die Zukunftsfähigkeit der Stromnetze gibt es vielfältige Entwicklungen, wie echtzeitgesteuerte Gleichstromverbindungen und intelligent gesteuerte Stromnetze, sowie neu organisierte Energiemärkte zur Integration neuer Marktteilnehmer. Die Tagung »Zukünftige Stromnetze« thematisiert am 29. und 30. Januar 2020 in Berlin aktuelle Fragen zur Zukunft der deutschen Netzinfrastruktur.

    mehr Info
  • Prof. Dr.-Ing. Christof Wittwer hat am 1. November 2019 die Leitung des Geschäftsbereichs »Leistungselektronik, Netze und intelligente Systeme« am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE übernommen. Der Elektroingenieur leitete am Institut bisher die Abteilung »Intelligente Netze« mit den Themengebieten Smart Grids, Bewirtschaftung und Digitalisierung von Stromnetzen.

    mehr Info