Luftkonditionierungsstrecke

Untersuchung und Charakterisierung von Komponenten und Geräte der Lüftungs- und Klimatisierungstechnik.

Zentrum für Wärme- und Kältetechnologien

Im »Zentrum für Wärme- und Kältetechnologien« bündelt das Fraunhofer ISE seine technischen Kompetenzen zur Prüfung und Charakterisierung einer Vielzahl von Geräten und Komponenten für den Einsatz in der Gebäudetechnik.

Durch eine umfangreiche und modulare Infrastruktur decken wir unterschiedliche Leistungsklassen und Fragestellungen in der Untersuchung von Geräten und deren Komponenten ab. Schwerpunktthemen sind:

  • Untersuchung und Bewertung neuartiger Wärmeübertrager für die Lüftungs- und Klimatechnik, Adsorptions- und Kältetechnik
  • Untersuchung und Bewertung von natürlichen Kältemitteln
  • Untersuchung und Bewertung von Kältekreiskomponenten (Verdichter, Ventile)
  • Werkzeuge und Methoden zur Entwicklung von Sicherheitskonzepten

So analysieren und bewerten wir Wärmeübergang und Druckverlust an charakteristischen Strukturausschnitten  sowie an maßstabsgetreuen Wärmeübertragern mit unterschiedlichen Fluiden bis hin zur Vermessung von Verdichtern, Wärmepumpen und Kältemaschinen nach verschiedenen Normen und Regelwerken.

Darüber hinaus entwickeln wir mit unseren Partnern individuelle Messverfahren, die den Entwicklungs- und Optimierungsprozess von Geräten und komplexeren Systemen durch realitätsnahe, dynamische Prüfabläufe, inklusive Hardware-in-the-Loop, zeit- und kosteneffizient gestalten lassen. Stabilitätsuntersuchungen an Komponenten (z.B. Druckwechselprüfungen an Ventilen) runden das Profil ab.

Neben den experimentellen Tätigkeiten gehört auch der Einsatz von Simulationswerkzeugen zur Modellierung und Auslegung von Wärmeübertrager, Kältekreisen und Systemen zu unserem Portfolio. 

 

Technische Ausstattung

Teststände zur Vermessung der dynamischen / stationären Siede- und Adsorptionscharakteristik von Wasser im Niederdruck an Strukturausschnitten und Wärmeübertragern

Teststände zur Vermessung von luftbeaufschlagten Wärmeübertragern mit unterschiedlichen Fluiden (Wasser, Solen, Kältemittel)

3 Luftkonditionierungsstrecken für Volumenstrombereiche 80 – 5000 m³/h, Heizleistungen 2 – 50 kW, Kühlleistung 2 – 15 kW und Temperaturbereich -15°C – 50°C

Teststände zur Kältemittelverteilung

Teststand zur Verdichterprüfung

kalorimetrische Doppelklimakammer für Prüflinge bis zu 100 kW Wärme- oder Kälteleistung (50 kW im kalorimetrischen Betrieb) bei Temperaturen von -25 °C bis 50 °C und relativen Luftfeuchten von 25 % bis 95 %

Particle Image Velocimetry (PIV)

Laser Doppler Anemometrie (LDA)

Shadowgraphy

Vibrometrie