Flexibler AC/DC-Simulator für Geräte bis 600 kW

28.6.2017

Neben hochpräzisem Messequipment ist eine maßgeschneiderte Ansteuerung für Prüfungen im Bereich Wechselrichter und Netzintegration, sowie ganz allgemein in der Leistungselektronik, von großer Bedeutung. Deswegen verfügt das Test Lab Power Electronics über einen direkten Anschluss an das Mittelspannungsnetz, Solarsimulatoren bis 1,4 MW sowie ein Outdoor-Testfeld, in dem Wechselrichter und BHKW der Multi-Megawatt-Klasse betrieben werden können.

AC/DC-Simulator im TestLab Power Electronics
© Fraunhofer ISE

AC/DC-Simulator im TestLab Power Electronics.

Die Ausstattung des TestLab Power Electronics wurde nun um einen AC/DC-Simulator mit einer Spitzenleistung von 600 kW ergänzt. Diese Investition ergibt weitere, vielfältige Möglichkeiten für Industriekunden, aber auch für die Durchführung von Forschungsvorhaben. Der Simulator ist bidirektional, wassergekühlt und kann wahlweise für Gleich- oder für Wechselstromanwendungen eingesetzt werden. Beispielsweise können damit veränderte Netzsituationen wie Frequenzsprünge oder LVRT / HVRT nachgebildet oder Großbatterien für Netzspeicheranwendungen simuliert werden. Der flexible Aufbau des Simulators ermöglicht ebenso die Bereitstellung von AC- oder DC-Lasten, z.B. zur Nachbildung von Inselnetzen oder Micro-Grids.

Dank seiner hohen Taktrate besitzt der Simulator eine hohe Bandbreite (bis 9 kHz) und einen sehr geringen Spannungsripple (THDU < 0,5 %). Durch die Einbindung der Real-Time-Steuerung sind auch Hardware-in-the-Loop (HIL) - Simulationen möglich: Betriebsmittel, Verbraucher, Erzeuger oder Schwingkreise können simuliert werden.

Mit dieser Neuerung ist das Test Lab Power Electronics einen weiteren Schritt gegangen, um unseren Kunden maximale Vielfalt und Flexibilität zu bieten. Der AC/DC-Simulator hat bereits bei ersten Tests seine Variabilität und Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. In naher Zukunft sind im Zuge eines Forschungsprojekts aufwendige Laboraufbauten geplant, bei denen der Simulator eine wichtige Rolle spielt. Durch die Erfahrung aus diesen Unternehmungen sind unsere Prüfingenieure auch künftig für alle Fragestellungen und Eventualitäten, wie sie bei einem komplexen Messauftrag vorkommen, bestens vorbereitet.

Der neue AC/DC-Simulator in der Übersicht:

  • Bis 1000 VAC / 750 VDC / 600 kW
  • Bandbreite bis 9 kHz
  • THDU < 0,5%
  • RT-Steuerung und HIL Anwendungen möglich