DyConPV – Hochdynamische Regelung von Photovoltaik-Wechselrichtern

Laufzeit: August 2017 - Juli 2020
Auftraggeber / Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Kooperationspartner: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, KOSTAL Industrie Elektrik
Projektfokus:
© Fraunhofer ISE
Simulativer Vergleich eines MPC Algorithmus zur Optimierung von Pulsmustern mit herkömmlichem PWM-basierten Ansatz und idealisiertem System ohne schaltenden Charakter.

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung einer hochdynamischen Regelungstechnik für den Einsatz hochfrequent taktender Einspeisewechselrichter auf Basis von Siliziumcarbid (SiC) -Halbleitern.

Innerhalb des Vorhabens wird ein netzgekoppelter Wechselrichterdemonstrator mit schnellschaltenden SiC -Halbleitern und einem neuartigen modellbasierten Regelansatz entwickelt. Der Demonstrator soll in der Lage sein, sowohl aktuelle als auch zukünftige Vorgaben hinsichtlich Elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) und Regeldynamik bzw. Regelgüte zu erfüllen und somit auch eine flexible Lösung für Anforderungen bieten, die sich im Rahmen der Energiewende durch die  Veränderung des Versorgungsnetzes ergeben.