Startseite Aktuelles

Aktuelles

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
Offizieller Startschuss für das Projekt „Integriertes Energiekonzept 2050“

Am 12. Januar 2017 fiel im Bundeverkehrsministerium in Berlin der Startschuss für das Projekt »Integriertes Energiekonzept 2050«. Zu den Auftragnehmern zählt auch das Fraunhofer ISE. Ziel des Projektes ist es, auf Basis belastbarer Referenzszenarien eine Roadmap für die Entwicklung des geeigneten regulatorischen Rahmens zu erarbeiten: Welche Weichen müssen zu welchem Zeitpunkt gestellt werden, damit der zukünftig zu erwartende Strom aus erneuerbaren Energien optimal im Verkehrsbereich, aber auch in den anderen Sektoren Wärmeversorgung und Industrie eingesetzt werden kann?

mehr...
Besuchen Sie uns im Fraunhofer StadtLabor auf der BAU 2017!

In der Sonderschau »Fraunhofer StadtLabor« auf der BAU 2017 präsentiert die Fraunhofer-Allianz Bau innovative und nachhaltige Lösungen aus der Bauforschung (Halle C2, Stand 538). Im Fokus der Sonderschau stehen die vier Themenbereiche »Digitales Planen, Bauen und Betreiben«, »Intelligente Fassade«, »Sicherheit und Komfort« und »Ressourceneffizienz und Energiemanagement«. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist Mitglied der Fraunhofer-Allianz BAU und beteiligt sich mit Exponaten an der Sonderschau. Schauen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über unsere Forschung und Entwicklung zu den folgenden Themen

mehr...
Workshop »Nichtwohngebäude energieeffizient betreiben – Anwendung moderner Methoden in der Gebäudeautomation«

Am 9. und 10. Februar 2017 findet in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ein Workshop zum Thema »Nichtwohngebäude energieeffizient betreiben – Anwendung moderner Methoden in der Gebäudeautomation« statt. Der zweitägige Workshop ist Teil des Verbundprojekts OBSERVE, das vom Fraunhofer ISE koordiniert wird. Insgesamt werden im Projekt acht große, bestehende Gebäudekomplexe analysiert und optimiert. Das Spektrum der untersuchten Objekte reicht von Schulen über Büro- und Verwaltungsgebäude bis hin zur gewerblichen Nutzung. Anlässlich des Workshops werden die Forschungsergebnisse der Projektpartner präsentiert und in den Gesamtzusammenhang von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung eingeordnet.

mehr...
Neu auf »Innovation4E«: Folge 02: Auf einen Espresso mit… Prof. Adolf Goetzberger

In unserer Serie »Auf einen Espresso mit…« treffen wir uns regelmäßig mit interessanten Personen aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien. In dieser Folge hat sich Prof. Adolf Goetzberger, Gründer und ehemaliger Institutsleiter des Fraunhofer ISE, für uns Zeit genommen.

Zum Interview [blog.innovation4e.de]

mehr...
Prof. Dr. Hans-Martin Henning und Dr. Andreas Bett ab 2017 kommissarische Institutsleiter des Fraunhofer ISE – Berufungsverfahren noch nicht abgeschlossen

Prof. Dr. Hans-Martin Henning und Dr. Andreas Bett werden ab 1. Januar 2017 die Leitung des Fraunhofer ISE kommissarisch übernehmen. Dies hat der Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft beschlossen, da das Berufungsverfahren für die Nachfolge von Prof. Dr. Eicke R. Weber, der die Leitung des Instituts zum Jahresende aus Altersgründen abgibt, noch nicht abgeschlossen ist.

mehr...
Aktuelle Studie des Fraunhofer ISE: Erneuerbare Technologien in Ägypten sind wettbewerbsfähig

Im Auftrag der deutschen Botschaft in Kairo hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Kooperation mit SolarizEgypt die Stromgestehungskosten sowohl für erneuerbare Technologien, als auch für konventionelle Kraftwerke in Ägypten berechnet. Die Ergebnisse wurden in einer Studie veröffentlicht und im Rahmen eines Workshops am Deutschen Wissenschaftszentrum in Kairo vorgestellt. Die Berechnungen des Fraunhofer ISE zeigen, dass Wind und PV-Freiflächen in Ägypten heute schon wettbewerbsfähig und teilweise günstiger als Gaskraftwerke und Dieselgeneratoren sind.

mehr...
Forschung für die globale Energiewende: Symposiumsvorträge anlässlich des Abschieds von Prof. Eicke R. Weber - Teil 2

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt. Die Rednerliste des Symposiums spiegelte  die Vernetzung des renommierten Solarforschers in der PV-Branche und darüber hinaus wider. Die Beiträge, die anlässlich seiner Verabschiedung unter der Überschrift »Forschung für die globale Energiewende« gehalten wurden, wurden in zwei Teilen auf unserem Blog Innovation4E veröffentlicht.

mehr...
Forschen Sie mit uns im Projekt »SOLAR-TRAIN«: Bewerbungsfrist für Marie Sklodowska-Curie Promotionsstipendien endet am 11. Dezember!

Das Fraunhofer ISE hat zusammen mit 7 Partnern der europäischen PV-Szene ein Marie Sklodowska-Curie Projekt gestartet, das sich mit der Vorhersage und Bewertung der Lebensdauer von PV-Modulen und -Systemen befasst. Ziel ist es, neue Modelle und Dienstleistungen in diesem Bereich zu entwickeln. Das Projekt »SOLAR-TRAIN«, das sich eng an den Bedürfnissen der PV-Industrie orientiert, wird durch 14 ausgewählte Stipendiaten bearbeitet, die ihre Stellen ab März 2017 bei führenden europäischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen antreten. Bewerbungen können bis 11. Dezember 2016 eingereicht werden.

mehr...
Neuer Schwung für europäische Photovoltaikindustrie – Konsortium entwickelt hocheffiziente Solarzellen und -module

Ein starkes Konsortium aus etablierten Industriefirmen und renommierten Forschungszentren erarbeitet Schlüssel-technologien für die nächste Generation von hocheffizienten Photovoltaikzellen und -modulen. Die Industriepartner MeyerBurger, Meco, Von Ardenne, Total und EcoSolifer streben gemeinsam mit den Forschungsinstituten ISFH, Fraunhofer ISE, CEA-INES, CSEM, EPFL und Universität Ljubljana Wirkungsgrade von mindestens 25,5 Prozent auf Zellebene und mindestens 22 Prozent auf Modulebene an. Zugleich wollen sie die Pilotproduktion zu kompetitiven Kosten demonstrieren.

mehr...
Forschung für die globale Energiewende: Symposiumsvorträge anlässlich des Abschieds von Prof. Eicke R. Weber - Teil 1

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt. Die Rednerliste des Symposiums spiegelte  die Vernetzung des renommierten Solarforschers in der PV-Branche und darüber hinaus wider. Die Beiträge, die anlässlich seiner Verabschiedung unter der Überschrift »Forschung für die globale Energiewende« gehalten wurden, werden in zwei Teilen veröffentlicht. Teil 1 mit den Vortragsvideos von Dr. Dirk-Holger Neuhaus, Managing Director, SolarWorld Innovations GmbH, Prof. Dr. Rolf Brendel, Institutsleiter Institut für Solarenergieforschung Hameln ISFH und Prof. Dr. Lars Samuelson, Co-Director, Nanometer Structure Consortium, Lund University steht jetzt auf »Innovation4E«, dem Fraunhofer ISE-Forschungsblog zum Anschauen zur Verfügung.

mehr...
Mehrfamilienhäuser nachhaltig heizen

Projektverbund aus Forschung, Heizungsherstellern und Wohnungswirtschaft entwickelt nachhaltige Energiekonzepte und Heizungssysteme für Mehrfamiliengebäude des Wohnungsbestands.

Für den Erfolg der Energiewende gilt es, auch die Wärmeversorgung von Bestandsgebäuden durch nachhaltige Technologien zu sichern. Rund die Hälfte der Wohnungen in Deutschland befindet sich in Mehrfamilienhäusern. Dennoch hinkt hier die Nachrüstung mit moderner Gebäudehülle oder Wärmepumpen hinterher. Das Verbundprojekt »LowEx-Bestand«, unter der Koordination von KIT und Fraunhofer ISE, wird marktgängige Konzepte entwickeln und ihre Betriebsqualität demonstrieren. Es wird nun mit rund 5,3 Millionen Euro vom Bundesministerium für  Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

mehr...