Aufbau zur elektronischen Charakterisierung eines CPV-Minimoduls

Am Außenmessplatz des Fraunhofer ISE erzielte das Minimodul einen Weltrekordwirkungsgrad von 43,3 % unter Standardtestbedingungen (CSTC).

III-V- und Konzentrator-Photovoltaik

Im Thema III-V- und Konzentrator-Photovoltaik beschäftigen wir uns mit folgenden Arbeitsgebieten

 

III-V Epitaxie und Solarzellen

 

Konzentrator-Bauelemente

 

Konzentrator-Optik

 

Hochkonzentrierende Systeme (HCPV)

 

Niedrigkonzentrierende Systeme (LCPV)

 

Silicium-Konzentratorsolarzellen

 

Power-by-Light

 

 

Im Geschäftsfeldthema III-V- und Konzentrator-Photovoltaik adressiert das Fraunhofer ISE Anforderungen, die sich aus dem Weltraum- sowie dem terrestrischen Photovoltaikmarkt ergeben. Neue und angepasste Solarzellenarchitekturen mit noch höheren Wirkungsgraden stehen dabei im Fokus. So hält das Institut den Weltrekord für eine Vierfachsolarzelle mit 46 Prozent Wirkungsgrad. Zum Kostensenkungspotenzial zählen auch Optimierungen auf der Systemebene, im Besonderen für die konzentrierende Photovoltaik. Zentrale Aspekte sind dabei angepasste Konzentrator-Optiken, industriell realisierbare Fertigungs- und Verbindungstechnologie, Charakterisierung und Modellierung auf Bauelement- und Systemniveau und nicht zuletzt Fragen der Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit bei der Herstellung und im Recycling.

Bei Niedrigkonzentrierenden Systemen kommen Silicium-Konzentratorsolarzellen zum Einsatz. Der Vorteil dieser nachgeführten PV-Systeme liegt im geringeren Bedarf an Si-Halbleitermaterial und der geringeren Energierücklaufzeit. Das Fraunhofer ISE entwickelt für Kunden geeignete Zellen und Systeme.

Die Power-by-Light Technologie schafft Lösungen für die kabellose Energieübertragung. Dabei wird das Licht von Laser oder Leuchtdioden durch Glasfaserkabel oder in der Luft übertragen und am Zielort von einer Photovoltaikzelle in elektrische Energie umgewandelt. Die Kompetenzen aus der III-V-, Konzentrator- und Weltraum-PV ermöglichen eine perfekte Anpassung der Zellen an die Lichtquelle. Bislang wurden Wandlungswirkungsgrade von über 57 % realisiert. Ein Beispiel für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten ist die Überwachung der blitzschlaggefährdeten Flügel von Windkraftanlagen.

 

 

 

 

 

Andreas Bett

Contact Press / Media

Dr. Andreas Bett

III-V- und Konzentrator-Photovoltaik

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5257

Fax +49 761 4588-9257

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Frank Dimroth

III-V Epitaxie und Solarzellen

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5258

Fax +49 761 4588-9258

Contact Press / Media

Maike Wiesenfarth

Konzentrator-Bauelemente, Hochkonzentrierende Systeme (HCPV), Niedrigkonzentrierende Systeme (LCPV)

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5470

Contact Press / Media

Dr. Peter Nitz

Konzentrator-Optik

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5410

Fax +49 761 4588-9410

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Daniel Biro

Silicium-Konzentratorsolarzellen

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5246

Fax +49 761 4588-9246

Contact Press / Media

Dr. rer. nat. Henning Helmers

Power-by-Light

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5094

Fax +49 761 4588-9094

Contact Press / Media

Anna Heimsath

Konzentrierende Kollektoren

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5944

 

Veröffentlichungen zum Thema III-V- und Konzentrator-Photovoltaik