KETEC - Forschungsplattform Kälte- und Energietechnik

Laufzeit: 03/2021 - 04/2025
Auftraggeber / Zuwendungsgeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Kooperationspartner: Technische Universität Chemnitz; Institut für Luft- und Kältetechnik gGmbH Dresden
Webseite: Startschuss KETEC
Projektfokus:
Übergabe der Förderurkunde durch den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel
© BMBF
Übergabe der Förderurkunde durch den Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel.
Partner und Verortung der beteiligten KETEC-Forschungspartner
© Tu Chemnitz
Partner und Verortung der beteiligten KETEC-Forschungspartner.

Aufbauend auf den Industrie-Traditionen Südwestsachsens und lokalen Bildungseinrichtungen und Unternehmen im Bereich Kältetechnik soll am Standort Reichenbach perspektivisch ein Kompetenzzentrum für Kälte- und Klimatechnik entstehen. In einem ersten Schritt wurde eine übergeordnete Forschungsplattform als Kristallisationskern initiiert.

Unter der Projektkoordination der Professur Technische Thermodynamik der TU Chemnitz sollen hier innovative Kälte- und Klimaanlagen, und effiziente Energiespeicher entwickelt sowie der Einsatz natürlicher Kältemittel vorangetrieben werden. Flankierende Forschungsarbeiten beschäftigen sich mit der Anwendung der Informationstechnik und Künstlicher Intelligenz in dem Bereich. Die entwickelten Lösungen werden in der Lebensmittelversorgung, für die Energiebereitstellung in der Industrie, für die Klimatisierung von Gebäuden und die Fernkälteversorgung, aber auch beim Betrieb von Rechenzentren zum Einsatz kommen.

Das Fraunhofer ISE engagiert sich in verschiedenen Teilprojekten mit Fokus auf Hochtemperaturwärmepumpen mit natürlichen Kältemitteln, Kältemittel-Öl Gemischen, Verbesserung von Rückkühlern, Wärmerückgewinnung aus IT-Komponenten sowie der optimierte Betrieb der Plattform.

Darüber hinaus engagiert sich das Fraunhofer ISE im Bereich der Ausbildung. Die enge Verzahnung zwischen Forschung und Ausbildung im KETEC wird sicherstellen, dass aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse schnell in die Praxis überführt werden, beispielsweise Kälteanlagen und Wärmepumpen mit klimaschonenden Kältemitteln.

Schwerpunkte des Fraunhofer ISE in der Forschungsplattform sind das Teilprojekte 6 »Hochtemperaturwärmepumpe mit A2/A3 Kältemittel«, das Teilprojekt 8 »Verbesserung der Konstruktion und des Betriebs von Rückkühlern«, das Teilprojekt 9 und 10 »Eisbreierzeugung auf Mehrstoffbasis« und »PCM-Speicher« sowie das TP 12 Systembetrieb der Plattform und deren Optimierung.  

Weitere Informationen zu diesem Forschungsthema:

Geschäftsfeldthema

Lüftung, Klima, Kälte

Geschäftsfeldthema

Betriebsführung von Gebäuden

Geschäftsfeldthema

Wärmepumpen

Geschäftsfeld

Energieeffiziente Gebäude