Solarmodul für die Gebäudeintegration

Mit dem Mosaikmodul können Photovoltaik-Gebäudefassaden ästhetisch und individuell gestaltet werden.

mehr Info

Geräteintegriertes PV-Modul

Hocheffiziente Solarzellen versorgen kleine Geräte im netzunabhängigen Betrieb.

mehr Info

Module-TEC

Im Module Technology Center Module-TEC stehen sowohl industrielle Produktionstechnik für die Prototypenherstellung von PV-Modulen zur Verfügung, als auch Analyseplattformen für umfangreiche Materialcharakterisierung.

mehr Info

Schindelmodul

Hocheffizientes Modulkonzept mit geschindelter Zellverschaltung.

mehr Info

Farbiges Modul für die Gebäudeintegration

Der spezielle Aufbau der Farbschicht ermöglicht eine sehr hohe Sättigung und Win-kelfarbstabilität. Im Vergleich zu einem unbeschichteten Deckglas ist die Modulleis-tung lediglich um 7% reduziert.

mehr Info

Industrielle Modulfertigung

Der Infrarot-Stringer verbindet Solarzellen mit 3-, 4- oder 5-Busbars in Halb- und Vollzellenformat bei hohem Durchsatz.

mehr Info

Modultechnologie

FuE-Leistungen

Zellverbindungs-
Technologie

Die Verschaltung von Solarzellen bedingt ohmsche und optische Verluste in einem Modul. Wir prüfen und optimieren die Qualität der Verbindungen.

Einkapselungs-
Technologie

Mit modernen Charakterisierungsmethoden können wir alle Aspekte der Laminateigenschaften analysieren und so die Produkt- und Prozessentwicklungszyklen beschleunigen.

Integrierte Module

Wir entwickeln individuelle Moduldesigns für kundenspezifische Anforderungen sowie maßgeschneiderte Produktlösungen.

Modul-Effizienz

Bei der Integration von Solarzellen in ein Modul entstehen Verluste. Wir analysieren die Effekte unter Einbeziehung der eingesetzten Materialien und zeigen Optimierungspotenziale auf.

 

Module-TEC

Module Technology Center mit industriellen Produktionsanlagen und Geräten zur Analyse und Charakterisierung von Modulmaterialien.

Softwarelösungen

 

SmartCalc.CTM

Software zur schnellen und präzisen Berechnung von Verlusten und Gewinnen von Zelle zu Modul für Solarmodule.

Unser Forschungsteam bietet umfassende Dienstleistungen für die PV-Modulentwicklung und Materialqualifizierung. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Umsetzung innovativer Ideen in zuverlässige, effiziente und kostengünstige Produkte sowie bei der Qualitäts- und Effizienzsteigerung bestehender Modul- und Verschaltungskonzepte.

Unsere Forschung umfasst die Integration von hocheffizienten Solarzellen, zuverlässige Lötverfahren, leitfähige Klebetechnologie, laminationsfreie randversiegelte Solarmodule und die detaillierte Analyse der Zelle-zu-Modul-Verluste (CTM).

Wir entwickeln Ihre Produkte bis zur Industriereife, wir testen und verbessern sie, wobei sämtliche Herstellungs- und Prüfverfahren institutsintern durchgeführt werden können. In unserem hervorragend ausgestatteten Module Technology Center (Module-TEC) am Fraunhofer ISE entwickeln wir PV-Module, von der ersten Idee bis zur Kleinserienfertigung.

Zu diesem Thema aus unserem Forschungsblog »Innovation4E«:

Software reduziert Verluste von Solarmodulen

Blogbeitrag von Max Mittag

Max MittagIn einem Photovoltaik (PV)-Modul werden mehrere Solarzellen miteinander verschaltet. Die Summe der Leistungen der einzelnen Solarzellen entspricht jedoch nicht der Gesamtleistung des fertigen PV-Moduls. Es treten Leistungseinbußen, z. B. durch Reflexion, Absorption oder elektrische Verluste, auf. Diese Zelle-zu-Modul-Verluste (Cell To Module – CTM) haben großen Einfluss auf die spätere Leistungsfähigkeit des Solarmoduls und variieren erheblich – je nach eingesetzten Solarzellen, Materialien oder Modulkonzept. Ausgehend von verschiedenen Materialparametern haben wir am Fraunhofer ISE ein Modell zur Berechnung dieser Abweichungen erarbeitet und mit SmartCalc.CTM eine Software entwickelt, um Module (noch) effizienter zu machen.

Weiterlesen auf blog.innovation4e.de

Ausgewählte Forschungsprojekte

 

CTM 100+

Steigerung der Modulleistung durch Analyse der Zelle-zu-Modul-Verluste mit SmartCalc.CTM

 

COMMIT

Effiziente und zuverlässige Drahtverschaltung von Solarzellen

 

Construct PV

Mosaikmodule als photovoltaische Designelemente für solare Fassaden

Auszug aus Presseinformationen

 

Presseinformation - 9.1.2019

Klebeverfahren für Schindeltechnologie entwickelt

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg hat ein Klebeverfahren zur Verschaltung von Silicium-Solarzellen für die industrielle Produktion von Schindelmodulen entwickelt. Die hohe Effizienz von Modulen mit Schindelzellen und ihr ästhetisches Erscheinungsbild lassen die Nachfrage auf dem Markt aktuell stark ansteigen. Der industrielle Zell-Stringer am Fraunhofer ISE ist deutschlandweit einzigartig und bietet verschiedenste Möglichkeiten für die Prototypenfertigung der hocheffizienten Module.

 

Presseinformation - 24.10.2018

Fraunhofer ISE und Heraeus forschen gemeinsam

Das Fraunhofer ISE und Heraeus erforschen und optimieren neuartige, selektiv beschichtete Zellverbinder. Der SCRTM-Zellverbinder (Selectively Coated Ribbon) erzielt einen Leistungsgewinn von durchschnittlich 1,9 W bei herkömmlichen Solarmodulen mit 60 Zellen.

 

News - 25.04.2018

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben zur Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif.

Messen und Konferenzen

IAA 2019

10. - 13. September 2019

Frankfurt / Main

EU PVSEC 2019

9. - 13. September 2019

Marseille, Frankreich

Broschüren und Flyer: Modultechnologie

Flyer: SmartCalc.CTM: Precise Cell-to-Module Analysis

Flyer: Colored PV Modules for Building Integration

Flyer: Electrically Conducive Adhesives in PV Modules

Flyer: Increased Efficiency with Bifacial Shingle Modules

Flyer: Device-Integrated Photovoltaics

Flyer: Individual Designs for BIPV Modules

Aktuelle Veröffentlichungen zum Thema Modultechnologie:

 

YearTitle/AuthorDocument Type
This publication list has been generated from the publication database Fraunhofer-Publica.