Besondere Klimalasten

Qualitäts- und Zuverlässigkeitsprüfungen

Mangelnde UV-Beständigkeit der EVA-Folie führt zu Verfärbungen des Moduls.
© Fraunhofer ISE

Mangelnde UV-Beständigkeit der EVA-Folie führt zu Verfärbungen des Moduls.

Mit speziellen Prüfsequenzen und Prüfeinrichtungen untersuchen wir die Zuverlässigkeit von PV-Modulen unter standortabhängigen Belastungsfaktoren, z. B. für aride, tropische, maritime und alpine Regionen, für extreme Hagelereignisse und Schneelasten. Im Rahmen der Modulzertifizierung werden diese erhöhten Lasten nicht oder nicht ausreichend adressiert.

Unsere Prüfsequenzen haben wir auf Basis langjähriger Analysen von Klimalasten sowie von Degradationsprozessen im Freiland und im Labor entwickelt. Um Stressbedingungen realitätsnah, jedoch zeitlich beschleunigt abzubilden, ist die Kombination verschiedener Stressfaktoren von großer Bedeutung. So erfasst bspw. unser Multicycle-Test kombinierte Stressbedingungen mit Temperaturwechsel und erhöhter UV-Belastungen parallel zu einem konstanten Feuchtigkeitsgehalt im Modul. Diese Bedingungen betreffen insbesondere den Betrieb von PV-Modulen in Klimazonen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit.

Eine Übersicht unserer Prüfeinrichtungen finden Sie unter TestLab PV Modules.