Zell-Verbindungstechnologie

Verbindungstechnologien

Automatisierte Zellverbindung auf einem industriellen Zellstringer für 3-5 Busbars.
© Fraunhofer ISE

Automatisierte Zellverbindung auf einem industriellen Zellstringer für 3-5 Busbars.

Hocheffizientes Modulkonzept mit Schindelzellen-Verschaltung.
© Fraunhofer ISE

Hocheffizientes Modulkonzept mit Schindelzellen-Verschaltung.

IIn einem PV-Modul sind Solarzellen elektrisch durch Stränge verbunden. Die Verschaltung verursacht ohmsche und optische Verluste in einem Modul und beeinflusst die Produktzuverlässigkeit. In unserem Module Technology Center (Modul-TEC) setzen wir verschiedene Löttechnologien und industrielle Stringeranlagen ein.

  • 3, 4 und 5-Busbar-Zellen
  • Voll- und Halbformatzellen
  • Heterojunction-Zellen
  • innovative Zellverbinder
  • Drahtverschaltungen
  • leitfähige Klebstoffe
  • Schindelverbindung
  • wellenförmige, flache und runde Zellverbinder für Rückkontaktzellen
  • MWT-Zellverbindung durch leitfähige Rückseitenfolien

Charakterisierungsmethoden

Röntgenanalyse der Solarzellenmetallisierung (vordere Sammelschiene und hinteres Pad).
© Fraunhfoer ISE

Röntgenanalyse der Solarzellenmetallisierung (vordere Sammelschiene und hinteres Pad).

Metallographische Inspektion von Solarzellenverbindungen (Zellverbinder, Lot, Metallisierungspaste, Wafer).
© Fraunhofer ISE

Metallographische Inspektion von Solarzellenverbindungen (Zellverbinder, Lot, Metallisierungspaste, Wafer).

Für bestmögliche Verbindungsprozesse ist das Prüfen und Optimieren der Qualität der Verbindungen essentiell. Mit Zugang zu einer breiten Palette von Charakterisierungsmöglichkeiten führen wir spezifische Analyseverfahren durch:

  • mechanische, optische und mikrostrukturelle Charakterisierung von Zellverbindern
  • Querschnittsvorbereitung und metallographische Inspektion
  • optische Mikroskopie und SEM
  • Röntgen- und 3D-μ Computertomographie
  • Scanning Acoustic Microscopy (SAM) zur Hohlraumdetektion
  • Kinetik der intermetallischen Phasenbildung
  • elektrische Widerstandsabbildungen, Elektrolumineszenz
  • Schälkraftmessung bei 90 ° und 180 ° Schälwinkel
  • Umwandlung der Schälkräfte in adhäsive Bruchenergien
  • SmartCalc.Peel-Software für die schnelle Datenverarbeitung von Schältests
  • SmartCalc.CTM für die Dimensionierung der Zellverbinder
  • Finite-Elemente-Modellierung von Spannungen in Lötstellen
  • Finite-Elemente-Modellierung des Stromflusses