Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Forschen für die Energiewende

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Unsere rund 1400 Mitarbeitenden arbeiten für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem auf Basis erneuerbarer Energien. Dazu tragen wir mit unseren Forschungsschwerpunkten Energiebereitstellung, Energieverteilung, Energiespeicherung und Energienutzung bei. Durch herausragende Forschungsergebnisse, erfolgreiche Industrieprojekte, Firmenausgründungen und globale Kooperationen gestalten wir die nachhaltige Transformation des Energiesystems.

In seinen Geschäftsfeldern Photovoltaik, Energieeffiziente Gebäude, Solarthermische Kraftwerke und Industrieprozesse, Wasserstofftechnologien und Elektrische Energiespeicher sowie Leistungselektronik, Netze und Intelligente Systeme entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren. Dafür steht uns eine hervorragende Laborinfrastruktur zur Verfügung. Zudem führen wir Analysen, Studien und Beratungen durch. Wir bieten unseren Kunden auch Prüf- und Zertifizierungsverfahren an. Das Fraunhofer ISE ist nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

 

Fraunhofer ISE - Jahresbericht 2021/22

[PDF  11,1 MB]

 

Studie

Wege zu einem klimaneutralen Energiesystem

Die deutsche Energiewende im Kontext gesellschaftlicher Verhaltensweisen

Neueste Presseinformationen

 

Presseinformation #15 / 4.8.2022

Kurzstudie des Fraunhofer ISE: Abbau regulatorischer Hürden führt zu mehr PV-Dachanlagen bis 30 kW

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat die Neuauflage einer Kurzstudie zum Ausbau der Photovoltaik in Deutschland vorgelegt, die nun auch Auswertungen zum Batteriespeicherausbau beinhaltet. 

 

Presseinformation #14 / 26.7.2022

AVUSpro: Sensor misst Verschmutzungsrate von Solarkraftwerken autonom

Im Projekt »AVUSpro« haben das Fraunhofer ISE, die PSE Instruments GmbH, die TSK Flagsol Engineering GmbH und die Dornier Suntrace GmbH ein vollautomatisches Gerät zur Verschmutzungsmessung von Solarkraftwerken entwickelt. 

 

Presseinformation #13 / 30.5.2022

Fraunhofer ISE entwickelt effizienteste Solarzelle der Welt mit 47,6 Prozent Wirkungsgrad

Forscherinnen und Forschern ist es gelungen, mit Hilfe einer neuen Antireflexbeschichtung die Effizienz der bisher besten Vierfachsolarzelle von 46,1 auf 47,6 Prozent bei 665-facher Sonnenkonzentration zu erhöhen. 

 

Presseinformation #12 / 13.05.2022

Forschungsanlage der »Modellregion Agri-Photovoltaik Baden-Württemberg« von Ministerpräsident Kretschmann eröffnet

In dem Projekt soll das Konzept der Agri-Photovoltaik mit Schwerpunkt Kern- und Beerenobst in Baden-Württemberg untersucht werden. 

 

Fraunhofer ISE - Newsletter

Wir informieren Sie gerne über unsere Forschungsaktivitäten.

Filmportrait Fraunhofer ISE

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy

Sprache: Deutsch | Länge: 6:29 Min.

Veranstaltungen und Aktuelle Meldungen

 

Messen, Konferenzen, Tagungen und Seminare

1.8.2022

Agri-Photovoltaik in Deutschland aus der Nische holen

Anfang Juli 2022 startete das Forschungsprojekt »SynAgri-PV: Synergetische Integration der Photovoltaik in die Landwirtschaft als Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende – Vernetzung und Begleitung des Markthochlaufs der Agri-PV in Deutschland.« Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierte Projekt wird mit 1,7 Millionen Euro gefördert und hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Unter Koordination des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE sowie des Leibniz-Zentrums für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) arbeiten 9 Partner aus Forschung, Praxis und Industrie gemeinsam an der Entwicklung eines Leitbildes für den Einsatz von Agri-PV in Deutschland, Ziel ist es, zentrale technische, juristische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für den Markthochlauf in Deutschland zu evaluieren, beschreiben und zu beschleunigen.
Read more

25.7.2022

Am Oberrhein größtes Potenzial für schwimmende PV auf Kiesseen in Baden-Württemberg

Schwimmende Photovoltaik, sogenannte Floating-PV, kann auch in Deutschland dazu beitragen, Flächennutzungskonflikte beim Ausbau der erneuerbaren Energien zu entschärfen. Ein Forschungsteam des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE hat nun die Potenziale zur solaren Stromerzeugung für baden-württembergische Baggerseen in Auskiesung berechnet. Diese sind nicht für Freizeitaktivitäten, Tourismus, Natur- und Landschaftsschutz relevant und deshalb besonders für schwimmende PV geeignet. Laut der Studie könnten – unter Berücksichtigung solch praktischer Einschränkungen und je nach ökologisch motivierter Obergrenze für Seebelegungen mit PV – auf den künstlichen Gewässern des Bundeslandes Floating-PV-Anlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 280 bis 1.070 Megawatt installiert werden.
Read more

19.7.2022

Juan Francisco Martínez Sánchez gewinnt Gips-Schüle-Nachwuchspreis für die Entwicklung eines höchsteffizienten Hybrid Konzentrator-Photovoltaikmoduls

Für die Kombination eines klassischen Silicium-Photovoltaik-Moduls mit der Technologie der konzentrierenden Photovoltaik erhielt Juan Francisco Martínez Sánchez, Wissenschaftler am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, gestern den Gips-Schüle-Nachwuchspreis. Die entscheidende Innovation seines Moduls: es nutzt nicht nur das direkte Sonnenlicht, welches über Linsen auf wenige Quadratmillimeter kleine Konzentratorsolarzellen gelenkt wird. Auch Streulicht und Diffusstrahlung wandelt sein Modul dank Silicium-Solarzellen in elektrischen Strom um. So konnte mit einem bifazialen (zweiseitigen) Modul weltweit erstmals eine Leistung von 350 Watt pro Quadratmeter erreicht werden.
Read more

4.7.2022

Initiative zur Bauwerkintegrierten Photovoltaik veröffentlicht Leitfaden

Ein Zusammenschluss aus der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung, dem Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg, sowie dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat seine Expertise in dem Bereich der Bauwerkintegrierten Photovoltaik (BIPV) gebündelt, um einen Leitfaden zu dem Thema herauszugeben. Interessierte können diesen online kostenlos abrufen: https://bipv-bw.de/. Ziel des Leitfadens ist es, Akteuren im Bauwesen den neuesten Stand der Technik zu vermitteln und ihnen praktische Unterstützung bei der Integration von Solarmodulen in die Gebäudehülle zu geben. Eine begleitende Roadshow macht am 7. Juli 2022 halt in Freiburg.
Read more

Aktuelles aus »Innovation4E«, dem Forschungs-Blog des Fraunhofer ISE

 

Forschungs-Blog des Fraunhofer ISE

Innovation4E

Wir möchten unser Wissen mit Ihnen teilen. Der Forschungs-Blog des Fraunhofer ISE »Innovation4E« bietet eine Plattform für Information und Austausch.

Forschungs-Blog des Fraunhofer ISE

Innovation4E

Wir möchten unser Wissen mit Ihnen teilen. Der Forschungs-Blog des Fraunhofer ISE »Innovation4E« bietet eine Plattform für Information und Austausch.

Folge 12 der Serie «Wärmepumpen im Bestand» | Marek Miara / 20.5.2021

Wie schaffen wir mehr Wärmepumpen im Bestand?

Folge 11 der Serie «Wärmepumpen im Bestand» | Marek Miara / 7.5.2021

Sind die Wärmepumpen nur in Ein- und Zweifamilienhäusern einsetzbar?

Folge 10 der Serie «Wärmepumpen im Bestand» | Marek Miara / 29.4.2021

Ist es manchmal besser, eine Wärmepumpe mit einer fossilen Heizung zu kombinieren?

Hermann Laukamp / 29.4.2021

PV-Anlagen für den Balkon - Was können die Geräte für die Steckdose?

Folge 9 der Serie «Wärmepumpen im Bestand» | Marek Miara / 23.4.2021

Lohnt es sich, mit dem Umstieg auf die Wärmepumpe noch zu warten?

Folge 8 der Serie «Wärmepumpen im Bestand» | Marek Miara / 14.4.2021

Ist das Heizen mit Wärmepumpen nicht zu teuer?