16. International Renewable Energy Storage Conference: Call for Abstracts

Der Call for Abstracts für die 16. International Renewable Energy Storage (IRES) Conference, die vom 20. bis 22. September 2022 stattfinden wird, ist gestartet. Expertinnen und Experten aus den Bereichen Technologie und Wissenschaft sind aufgerufen, Abstracts zu ihren aktuellen Forschungsarbeiten und -ergebnissen im Bereich Speichersysteme für Erneuerbare Energien einzureichen. Auch relevante wissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen Politik, Finanzierung und Recht sind willkommen. Die IRES ist die weltweit führende Wissenschafts- und Technologiekonferenz zu diesem Thema. Veranstaltet wird die Konferenz von EUROSOLAR – Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e. V.

© Eurosolar e.V.

 „Insbesondere die Umstellung der Industrie auf C02-freie Prozesse ist eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre, um unsere Klimaziele zu erreichen. Um dafür die nötigen erneuerbaren Energien zum Einsatz zu bringen, ist der verstärkte Einsatz von Speichertechnologien unerlässlich“, so Dr. Peter Schossig vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der IRES. „Einen wichtigen thematischen Schwerpunkt für 2022 haben wir daher auf dieses Anwendungsgebiet gelegt.“

Der Call for Abstracts endet am 31. März 2022. Die eingereichten Abstracts werden vom wissenschaftlichen Beitrat der IRES begutachtet und bei positiver Bewertung für das Programm als Vortrag oder als Posterpräsentation für die kommende Konferenz ausgewählt. Die Konferenz wird gegenwärtig als Hybrid-Veranstaltung mit der Messe Düsseldorf geplant. Alle Hinweise zum Call for Abstracts können unter folgendem Link eingesehen werden: www.ires22.org

Letzte Änderung: