Expertenrat für Klimafragen legt ersten Bericht vor

Der im September 2020 berufene Expertenrat für Klimafragen berät die Bundesregierung bei der Anwendung des Bundes-Klimaschutzgesetzes. Das unabhängige Expertengremium setzt sich aus fünf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zusammen, Vorsitzender ist Prof. Dr. Hans-Martin Henning, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und Professor für Solare Energiesysteme an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Heute, am 15. April 2021, hat der Expertenrat für Klimafragen seinen ersten Bericht an Bundesumweltministerin Svenja Schulze übergeben.

Der Bericht bewertet die Vorjahresschätzung des Umweltbundesamts zum Treibhausgas-Ausstoß und macht Vorschläge zum künftigen Prozess. Damit bringt sich das unabhängige Gremium erstmalig in den Mechanismus ein, der das Erreichen der nationalen Klimaschutzziele sicherstellen soll.

Weitere Informationen:#

© Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)
Heute, am 15. April 2021, hat der Expertenrat für Klimafragen seinen ersten Bericht an Bundesumweltministerin Svenja Schulze übergeben.

Letzte Änderung: