Mondas GmbH, Fraunhofer ISE und badenovaWärmeplus für Smarter E Award nominiert

15.5.2019

Das Referenzprojekt »Intelligentes solares Wärmenetz Gutleutmatten« ist Finalist des Smarter E Awards 2019, der heute Nachmittag auf der Messe »The Smarter E Europe« in München vergeben wird. Das Kooperationsprojekt der Mondas GmbH, des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und des regionalen Versorgers badenovaWärmeplus ist in der Kategorie »Outstanding Projects« nominiert.

© Mondas GmbH

Das Neubauquartier »Freiburg-Gutleutmatten« ist Finalist beim Smarter E-Award.

Für das Neubauquartier »Freiburg-Gutleutmatten« mit 525 Wohnungen errichtete die badenovaWärmeplus GmbH & Co. KG ein intelligentes Nahwärmenetz mit insgesamt 38 thermischen Solarsystemen. Für den effizienten Betrieb der Solaranlagen kommen KI-Algorithmen und die mondas® IoT-Webplattform zum Einsatz, die am Fraunhofer ISE entwickelt und von der Fraunhofer ISE-Ausgründung Mondas GmbH auf den Markt gebracht wurden. Über die IoT-Plattform werden die Betriebszustände der Solarsysteme praktisch in Echtzeit analysiert sowie die Wärmebedarfe prognostiziert. Durch ein kooperatives Versorgungsmodell lassen sich die Wärmeverteilverluste deutlich senken und Solarerträge steigern.

Bereits am 6. Mai war das junge Unternehmen für seine neuartige IoT-Webplattform zur Überwachung dezentraler Energieanlagen mit dem Freiburger Innovationspreis 2019 ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen zum Projekt Freiburg-Gutleutmatten:   Download

Weitere Informationen zum Projekt EnWiSol-Solarthermie in der städtischen Energieversorgung: https://www.ise.fraunhofer.de/de/forschungsprojekte/enwisol.html