Fraunhofer ISE Spin Off NexWafe GmbH kündigt Beteiligung von Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH an

19.6.2018

Die Chemiepark Bitterfeld-Wolfen GmbH (CPG), Standortbetreiberin des gleichnamigen Chemieparks, beteiligt sich an der NexWafe GmbH. NexWafe kommerzialisiert eine am Fraunhofer entwickelte Technologie zur epitaktischen Herstellung von Siliciumwafern für Photovoltaik.

Bei dem bahnbrechenden EpiWafer-Verfahren der NexWafe GmbH werden kristalline Siliciumschichten beliebiger Dicke auf einem Saat-Wafer gewachsen und anschließend ohne Sägeverlust zu einem freistehenden Wafer abgelöst. NexWafe beliefert Solarzellenhersteller mit monokristallinen Siliciumwafern höchster Qualität, die vollständig kompatibel mit den Standardprozessen der Zell- und Modulherstellung sind.

Mit der heute angekündigten Beteiligung des Chemieparks Bitterfeld-Wolfen GmbH plant NexWafe nun in enger Kooperation mit der im Chemiepark ansässigen Silicon Products Bitterfeld GmbH & Co. KG (SPB) die weltweit erste Fabrik zur Herstellung von epitaktisch gewachsenen Siliciumwafern auf dem Firmengelände der SPB in Bitterfeld zu errichten.

Nähere Informationen sind auf der NexWafe GmbH Website zu finden.