Internationale Nachwuchstalente zu Besuch am Fraunhofer ISE

17.10.2017

Führende Nachwuchswissenschaftler aus 21 Ländern haben am 17. Oktober das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg besucht. Die 25 Gewinner des „Green Talents Awards“ informierten sich über die Forschungsschwerpunkte des Fraunhofer ISE und des Instituts für Nachhaltige Technische Systeme der Universität Freiburg, besuchten Labore und den Campus der Universität und tauschten sich mit Wissenschaftlern aus.

Green Talents Awards
© Foto www.sbullinger.de

Die 25 Gewinner des „Green Talents Awards“ bekommen während der zweiwöchigen Tour durch Deutschland einen Einblick in die deutsche Forschungslandschaft.

Bereits zum neunten Mal wurden junge Wissenschaftler aus aller Welt mit dem „Green Talents Award“ ausgezeichnet. Für die Teilnehme am Programm „Green Talents- International Forum for High Potentials in Sustainable Development” unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Johanna Wanka, durchliefen sie ein strenges Auswahlverfahren: eine Experten- Jury wählte sie aus 602 Bewerbungen aus 95 Ländern aus. Die Themenschwerpunkte der eingesandten Projekte reichten von Biomassegewinnung aus Algen über Smart Grid- Technologien bis zum nachhaltigen Städtebau.

Der Award soll den Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform bieten, mit Experten über ihre Projektideen zu diskutieren, sich zu vernetzen und Kontakte zur wissenschaftlichen Community aufzubauen. Im Fokus des diesjährigen Programms stehen die Themen “Sustainable Production and Consumption”. Während der zweiwöchigen Tour durch Deutschland bekommen sie einen Einblick in die deutsche Forschungslandschaft, treffen sich mit führenden Experten und besuchen renommierte Forschungseinrichtungen. Ziel des Austauschprogrammes soll eine weiterführende Kooperation im Wissenschaftsbereich sein. So werden die Teilnehmer 2018 für einen Forschungsaufenthalt an einem Institut ihrer Wahl nach Deutschland zurückkehren.