Fraunhofer ISE organisiert Workshop »Energy Flexible Buildings« auf der ISH 2017 in Frankfurt

7.3.2017

Der Ausbau der erneuerbaren Energien hat vielfältige Auswirkungen auf das gesamte Energiesystem. Die Funktion der einzelnen Bausteine – Erzeuger, Verbraucher und Speicher – sowie deren Zusammenspiel werden neu definiert. Auch Gebäude nehmen eine veränderte Rolle ein. Sie müssen zunehmend flexibler auf die Voraussetzungen im Energiesystem reagieren, sich stärker an der Energieproduktion als am -bedarf orientieren.

In der IEA EBC Annex 67 wurden ihre Anpassungsfähigkeit an das verfügbare Energieangebot sowie ihre Flexibilität hinsichtlich der Netzentlastung untersucht. Der Workshop am 14. März 2017 auf der ISH in Frankfurt wird das Thema weiter verfolgen und mit seinen Ergebnissen dazu beitragen, eine geeignete Definition und Methode zur Charakterisierung der Energie-Flexibilität in Gebäuden zu entwickeln.

 

ISH 2017, Frankfurt am Main, 14.-18.03.2017
Workshop »Energy Flexible Buildings«
Dienstag, 14. März 2017, 13:30 Uhr - 17:30 Uhr
Congress Center, Room »Conclusio« (floor C2)

Der Workshop ist unentgeltlich und kann ohne Anmeldung mit dem ISH-Ticket besucht werden.

 

Der Workshop wird vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, das die Veranstaltung organisiert, gemeinsam mit dem Danish Technological Institute durchgeführt. Er findet in englischer Sprache statt.

Ausführliches Programm mit allen Beiträgen und Referenten: