Modulmessung

Standardmessung eines PV-Moduls bei AM 1.5 global STC

  • I-U-Kennlinie mit Ausgabe von Uoc, Isc, Umpp, Impp, Pmpp, FF
  • Messtoleranz für die Leistungsangabe ±2,5 %

Präzisionsmessung eines PV-Moduls bei AM1.5 global STC

  • Aufnahme der spektralen Empfindlichkeit eines baugleichen Referenzmoduls
  • Messung der I-U-Kennlinie mit Spektralkorrektur
  • Messtoleranz für die Leistungsangabe ±1,3 %

Einstrahlungsabhängigkeit eines PV-Moduls

  • I-U-Kennlinien von 100 W/m² bis 1000 W/m²
  • maximale Modulgröße 1,9m x 1,3m (größere Module auf Anfrage)

Temperaturabhängigkeit der I-U-Kennlinie

  • Temperaturbereich 35°C bis 65°C
  • maximale Modulgröße 1,9m x 1,3m (größere Module auf Anfrage)
  • bei drei unterschiedlichen Einstrahlungsniveaus

Leistung bei NOCT

  • I-U-Kennlinie bei 800 W/m² und 47°C

Erhöhter Messaufwand

  • Notwendigkeit besonderer Hilfsmittel zur Kontaktierung
  • Vermessung besonders bruchempfindlicher Module
  • Proben mit instabilem elektrischen Verhalten
  • Proben mit hoher Empfindlichkeit auf Gegenspannung
  • Notwendigkeit besonderer Hilfsmittel zur Halterung oder Positionierung
  • Geforderte Einstrahlung ungleich STC
  • Geforderte Temperatur ungleich STC
  • Gefordertes Spektrum abweichend von gespeicherten Standardspektren