VDE-Zertifikat für Photovoltaik-Kraftwerke erstmals auf Intersolar Europe verliehen – Gemeinsame Entwicklung VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut mit Fraunhofer ISE

12.7.2016

Photovoltaik-Kraftwerke im Megawatt-Bereich müssen heute hohe Qualitätsstandards erfüllen, die Investoren, Banken und Versicherungen als Basis für eine Finanzierung oder Versicherung fordern. Vor diesem Hintergrund haben das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut (VDE) ein Produkt entwickelt, das von der Planung bis zur Inbetriebnahme eines Projekts alle Prozesse analysiert und bewertet.

© Foto ©BayWa r.e.

v.l.n.r. Klaus Kiefer (Fraunhofer ISE), Edgar Gimbel (Projektleiter BayWa r.e., Matthias Taft (Vorstand BayWa AG), Beate Mand (Vorstand VDE), Eicke Weber (Institutsleiter Fraunhofer ISE), Christoph Thannbichler (BayWa r.e.)

Mit den gemeinsam angebotenen Serviceleistungen von Fraunhofer ISE und VDE erhalten die Kunden eine fundierte Aussage über die Qualität des Projekts. Im Rahmen der Intersolar Europe wurde am 23. Juni 2016 die BayWa r.e. als erstes Unternehmen mit dem VDE-Zertifikat für PV-Freiflächenanlagen ausgezeichnet.