Startseite Geschäftsfelder Wasserstofftechnologien

Wasserstofftechnologien

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
key-visual-wasserstoff-jb2015.jpg

Profil

Mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien steigt der Anteil des aus fluktuierenden Quellen stammenden Stroms. Wasserstoff, als Sekundärenergieträger über Wasserelektrolyse durch erneuerbaren Strom erzeugt, besitzt als einziger Energieträger das Potenzial, sehr große Energiemengen auch über lange Zeiträume chemisch zu speichern. Wasserelektrolyseure sind als dezentrale, regelbare Lasten eine zunehmend wertvolle Regelgröße für Stromnetzbetreiber, um Erzeugung und Verbrauch zeitnah anzupassen und auch die Netzfrequenz zu stabilisieren. Als Kraftstoff in Brennstoffzellenfahrzeugen ist Wasserstoff das Bindeglied zwischen Energiewirtschaft und emissionsfreier Mobilität.

Im Geschäftsfeld Wasserstofftechnologien bietet das Fraunhofer ISE FuE-Leistungen zur Erzeugung, Wandlung und Speicherung von Wasserstoff. Bei der elektrochemischen Wasserstofferzeugung liegt der Schwerpunkt auf Fragestellungen zur Wasserspaltung durch Strom in Polymerelektrolyt-Membran-Elektrolyseuren (PEM). Die Entwicklung von Brennstoffzellensystemen für reale Außenbedingungen, besonders für Fahrzeugtechnik und dezentrale stationäre Systeme bildet einen weiteren Schwerpunkt.

Zudem verfügt das Fraunhofer ISE über langjährige verfahrens- und prozesstechnische Erfahrung mit der thermochemischen Prozessierung von fossilen und biogenen Energieträgern. Hierzu zählen Reformierung und Pyrolyse sowie Synthetisierung von Wasserstoff und CO2 zu flüssigen Kraftstoffen.

Für den Übergang von der Verwendung fossiler Energieträger hin zu einer CO2-neutralen Energiewirtschaft untersucht das Institut zudem die technologische Machbarkeit von neuen, energieeffizienten und ressourcenschonenden Verfahren und erstellt dazu Wirtschaftlichkeitsanalysen.
 

Auszug aus dem aktuellen Jahresbericht:

Kontakt
14-portrait-Christopher Hebling
Dr. Christopher Hebling
Geschäftsfeldkoordination Wasserstofftechnologien
Fraunhofer ISE