Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

video startbild.jpg

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE setzt sich für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem ein. Es schafft technische Voraussetzungen für eine effiziente und umweltfreundliche Energieversorgung, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit den Forschungsschwerpunkten Energiegewinnung, Energieeffizienz, Energieverteilung und Energiespeicherung entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren in fünf Geschäftsfeldern. In Ergänzung zu Forschung und Entwicklung bietet das Fraunhofer ISE seinen Kunden Prüf- und Zertifizierungsverfahren an.

Neueste Presseinformationen
Fraunhofer ISE entwickelt hochkompakten schnelltaktenden DC/DC-Wandler für die Luftfahrt – Galliumnitrid-Transistoren ermöglichen Schaltfrequenzen im MHz-Bereich
17.11.2016

Die Effizienz leistungselektronischer Systeme ist nicht allein vom elektrischen Wirkungsgrad, sondern im Fall mobiler Systeme auch vom Gewicht abhängig. Durch die Gewichtsreduktion entsprechender Bauteile und Geräte, z. B. in Flugzeugen, kann Treibstoff eingespart und der Ausstoß von Abgasen reduziert werden. Zur Gewichtsreduktion und Effizienzsteigerung tragen neue Materialien und Komponenten auf Basis von Galliumnitrid (GaN) bei. Durch ihren Einsatz können leistungselektronische Schaltungen mit höheren Schaltfrequenzen betrieben und so deren Leistungsdichte erhöht sowie Materialkosten gesenkt werden. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE haben sich gemeinsam mit Partnern mit der Frage beschäftigt, wie zukünftig diese Materialien und Komponenten leistungselektronische Systeme für die Luftfahrt noch effizienter machen können.

mehr...
Globale Energiewende als Berufung – Abschiedssymposium für Institutsleiter Eicke R. Weber
11.11.2016

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt, der die Leitung des Instituts zum Jahresende aus Alters-gründen abgeben wird. Weber gab der deutschen Solarforschung eine weltweit beachtete Stimme und setzte sich mit großem Engagement wissenschaftlich wie politisch für die Energiewende ein. Auch die Struktur und Geschäftsfelder des Instituts richtete er darauf aus und konnte die Belegschaft seit 2006 auf heute 1100 Mitarbeitende mehr als verdoppeln, der weitgehend selbst verdiente Betriebshaushalt wuchs in dieser Zeit von ca. 25 Mio. auf 73 Mio. Euro (2015).

mehr...
30,2 Prozent – neuer Rekordwert für siliciumbasierte Mehrfachsolarzelle
09.11.2016

Forschern am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist es gemeinsam mit der österreichischen Firma EV Group gelungen, eine Mehrfachsolarzelle auf Silicium-Basis mit nur zwei Kontakten herzustellen, welche die theoretische Wirkungsgradgrenze reiner Siliciumsolarzellen überschreitet. Hierfür übertrugen die Forscher nur wenige Mikrometer dünne III-V Halbleiterschichten auf Silicium. Die Verbindung gelang ihnen mittels eines aus der Mikroelektronik bekannten Verfahrens, dem direkten Waferbonden. Dabei werden Oberflächen nach einer Plasmaaktivierung im Vakuum unter Druck miteinander verbunden. Es entsteht eine Einheit, indem die Atome der III-V Oberfläche Bindungen mit dem Silicium eingehen. Für eine derartige vollständig integrierte Mehrfachsolarzelle auf Silicium-Basis stellt der erzielte Wirkungsgrad ein erstmaliges Ergebnis dar. Der Solarzelle sieht man die komplexe innere Struktur nicht an, sie besitzt wie herkömmliche Siliciumsolarzellen einen einfachen Vorderund Rückseitenkontakt und kann wie diese in PV-Module integriert werden.

mehr...
Aktuelles
Forschung für die globale Energiewende: Symposiumsvorträge anlässlich des Abschieds von Prof. Eicke R. Weber - Teil 2

Mit einem wissenschaftlichen Symposium zur globalen Energiewende hat das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE am 11. November 2016 im Konzerthaus Freiburg die Verdienste von Prof. Eicke R. Weber gewürdigt. Die Rednerliste des Symposiums spiegelte  die Vernetzung des renommierten Solarforschers in der PV-Branche und darüber hinaus wider. Die Beiträge, die anlässlich seiner Verabschiedung unter der Überschrift »Forschung für die globale Energiewende« gehalten wurden, wurden in zwei Teilen auf unserem Blog Innovation4E veröffentlicht.

mehr...
Forschen Sie mit uns im Projekt »SOLAR-TRAIN«: Bewerbungsfrist für Marie Sklodowska-Curie Promotionsstipendien endet am 11. Dezember!

Das Fraunhofer ISE hat zusammen mit 7 Partnern der europäischen PV-Szene ein Marie Sklodowska-Curie Projekt gestartet, das sich mit der Vorhersage und Bewertung der Lebensdauer von PV-Modulen und -Systemen befasst. Ziel ist es, neue Modelle und Dienstleistungen in diesem Bereich zu entwickeln. Das Projekt »SOLAR-TRAIN«, das sich eng an den Bedürfnissen der PV-Industrie orientiert, wird durch 14 ausgewählte Stipendiaten bearbeitet, die ihre Stellen ab März 2017 bei führenden europäischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen antreten. Bewerbungen können bis 11. Dezember 2016 eingereicht werden.

mehr...
Neuer Schwung für europäische Photovoltaikindustrie – Konsortium entwickelt hocheffiziente Solarzellen und -module

Ein starkes Konsortium aus etablierten Industriefirmen und renommierten Forschungszentren erarbeitet Schlüssel-technologien für die nächste Generation von hocheffizienten Photovoltaikzellen und -modulen. Die Industriepartner MeyerBurger, Meco, Von Ardenne, Total und EcoSolifer streben gemeinsam mit den Forschungsinstituten ISFH, Fraunhofer ISE, CEA-INES, CSEM, EPFL und Universität Ljubljana Wirkungsgrade von mindestens 25,5 Prozent auf Zellebene und mindestens 22 Prozent auf Modulebene an. Zugleich wollen sie die Pilotproduktion zu kompetitiven Kosten demonstrieren.

mehr...
Veranstaltungen / Messen
Workshop: Electricity cost from Renewable Energy Technologies in Egypt
German Science Centre Cairo (DWZ), Cairo, Egypt
05.12.2016

The results of a new Levelized Cost of Electricity (LCOE) study by the Fraunhofer ISE will be presented in a workshop in Cairo on the 5th of December 2016. The LCOE are calculated  for renewable as well as conventional technologies in Egypt based on the current market and financial conditions.
The study is financed by the German Embassy in Cairo and will be hosted by the German Science Centre (DWZ).

mehr...
BAU München - Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme
München
16.01.2017 - 21.01.2017

Die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, ist die größte und bedeutendste Veranstaltung der Branche. Die nächste BAU findet vom 16. bis 21. Januar 2017 auf dem Gelände der Messe München statt. Erwartet werden rund 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern sowie etwa 250.000 Besucher aus aller Welt. Auf der BAU werden alle zwei Jahre praxisorientierte Innovationen und gewerkeübergreifende Lösungen für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und Bestand präsentiert. Marktführer der Branchen sowie innovative Newcomer präsentieren hier ihre Produkte und Dienstleistungen: für Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau, für Neu- und Bestandsbauten. Sie zeigen konkrete Zukunftsperspektiven, innovative Lösungen und geben Inspirationen für die reale berufliche Praxis.

mehr...
8th International Rechargeable Battery Expo
Tokyo, Japan
01.03.2017 - 03.03.2017

The International Rechargeable Battery Expo is the world's largest business platform for manufacturing and R&D of rechargeable battery. All kinds of materials, manufacturing technologies, inspection/analysis equipment services as well as the battery itself will gather from around the world. Its 8th iteration will be held from 1st to 3rd of March and will be located at the Tokyo Big Sight venue.

mehr...
ISH Frankfurt
Frankfurt
14.03.2017 - 18.03.2017

Die ISH, Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien, ist die weltgrößte Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie. Ob es um nachhaltige Sanitärlösungen geht, innovatives Baddesign, energieeffiziente Heiztechnologien in Kombination mit erneuerbaren Energien oder umweltschonende Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik – die Weltleitmesse deckt mit ihrem Angebot in Breite und Tiefe alle Aspekte zukunftsweisender Gebäudelösungen ab.

mehr...

Der Fraunhofer ISE - Jahresbericht 2015/16

Studie: Was kostet die Energiewende?