Neue Wachstumsphase für klimaschonende Energieversorgung – Eintritt der Photovoltaik in die Terawattphase

25.4.2017

Artikel »Terawatt-scale photovoltaics: Trajectories and challenges« der Global Alliance for Solar Energy Research Institutes jetzt in Science veröffentlicht

Internationale Experten aus Deutschland, Japan, USA und weiteren Ländern hatten sich im März 2016 in Freiburg zum ersten GA-SERI Terawatt-Workshop getroffen, um über die Herausforderungen für den Einsatz der Photovoltaik zur Realisierung der weltweiten Klimaziele zu diskutieren. Die Global Alliance for Solar Energy Research Institutes GA-SERI besteht aus dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, dem National Institute of Advanced Industrial Science and Technology AIST (Japan) und dem National Renewable Energy Laboratory NREL (USA). Die PV-Technologie wird aufgrund der rasanten Kostensenkung immer attraktiver für die kostengünstige dezentrale Bereitstellung von Haushalts- und Industriestrom. Welche Rahmenbedingungen für die weitere Entwicklung gesetzt werden müssen, darüber sprachen Vertreter aus Forschungsinstituten, der Industrie sowie von Förder- und Finanzinstitutionen auf der von der Bundesumweltstiftung (DBU) unterstützen Veranstaltung.

Zentrales Ergebnis des Workshops ist ein Artikel, der jetzt in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde. Zugang zum Text erhält man über die Website des US-amerikanischen NREL-Instituts:
https://www.nrel.gov/pv/national-center-for-photovoltaics.html