Energie durch Sonne

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Einseitige Inline-Kupferabscheidung auf Siliciumsolarzellen mit lichtinduzierter Galvanik

Elektrochemische Prozesse zur Kontaktierung von Solarzellen werden am Fraunhofer ISE bereits seit mehreren Jahren verfolgt. Sie sind schnell, kostengünstig und laufen bei niedrigen Temperaturen ab. Bereits relativ etablierte Verfahren wie der galvanische Vollaufbau von Solarzellenkontakten aus Nickel, Kupfer und Zinn stehen unmittelbar vor der Marktreife. In der gezeigten industrienahen Anlage zur Kupferabscheidung werden diese Verfahren durch das Fraunhofer ISE gemeinsam mit seinen Industriepartnern für erste Kunden bemustert. Daneben erforscht das Fraunhofer ISE auch innovative Verfahren wie das elektrochemische Strukturieren von Aluminium. Unsere Expertise bezüglich der elektrochemischen Gegebenheiten in Kombination mit Prozesstechniken führte hier zur Idee eines vollständig neuen Strukturierungsansatzes, der für diverse fortschrittliche Zellkonzepte die Möglichkeit zur Metallstrukturierung bei niedriger Temperatur mit nur einem einfachen Prozessschritt bietet. (Foto: Achim Käflein)

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE setzt sich für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem ein. Es schafft technische Voraussetzungen für eine effiziente und umweltfreundliche Energieversorgung, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit den Forschungsschwerpunkten Energiegewinnung, Energieeffizienz, Energieverteilung und Energiespeicherung entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren in zwölf Geschäftsfeldern. Dabei kommen wissenschaftliche Expertise, Methoden und Geräte aus elf Kompetenzfeldern zum Einsatz. In Ergänzung zu Forschung und Entwicklung bietet das Fraunhofer ISE seinen Kunden Prüf- und Zertifizierungsverfahren an.

Aktuelles
Fraunhofer erhält über zwei Millionen Euro Förderung für Bildungsprojekte

15. Mai 2015

Die Fraunhofer Academy war auch in der zweiten Phase des Wettbewerbs »Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF erfolgreich. Die Verbundprojekte »mint.online« und »Freiräume für wissenschaftliche Weiterbildung« erhalten eine Anschlussförderung von knapp sieben Millionen Euro. Am Projekt »Freiräume für wissenschaftliche Weiterbildung«, für das die Fraunhofer-Gesellschaft knapp 830.000 Euro erhält, ist auch das Fraunhofer ISE beteiligt.

Zur vollständigen Presseinformation [PDF| academy.fraunhofer.de]

mehr...
Prof. Eicke Weber ist Schirmherr des Businessplan-Wettbewerbs Südwest 'Startinsland'

12. Mai 2015

Der Wettbewerb Startinsland sucht die besten Gründungsideen in der Region: Er vernetzt und fördert die Gründerszene im Südwesten und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszutauschen und Feedback einzuholen. Beratungsangebote und Qualifizierungsveranstaltungen begleiten den Wettbewerb. Mit Ihrer Teilnahme legen Sie den Grundstein für einen ausgezeichneten Start und Ihre erfolgreiche Selbstständigkeit.

mehr...
Tagungsband untersucht die verschiedenen Phasen der Energiewende und Lösungsbeiträge der Forschung

11. Mai 2015

Das Energiesystem durchläuft auf seinem Weg zu einer nachhaltigen Versorgung verschiedene Phasen und verändert sich dabei in seinen technischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Komponenten.

Im jetzt erschienenen Tagungsband analysiert der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien die spezifischen Herausforderungen der jeweiligen Phasen und zeigt wie Forschung dazu beitragen kann, die Phasenübergänge proaktiv zu gestalten, um die notwendige Strom-, Wärme- und Mobilitätswende voranzutreiben.

mehr...
Neueste Presseinformationen
Der Sonne entgegen – Forschungszentrum für Solarenergie in Santiago de Chile offiziell eröffnet
29.05.2015

Die Fraunhofer-Gesellschaft investiert in ein Solarforschungszentrum in Südamerika. Ziel des von der Fraunhofer Chile Research Foundation neu gegründeten Fraunhofer Center for Solar Energy Technologies in Santiago de Chile ist es, das Potenzial des sonnenreichen Landes stärker zu nutzen und die Abhängigkeit von fossilen Energiequellen zu reduzieren. Hierfür sollen vor allem solarthermische und photovoltaische Technologien und Anwendungen mit Partnern aus Forschung und Industrie weiterentwickelt und vor Ort implementiert werden. Wissenschaftler des Fraunhofer Chile Research Center for Solar Energy Technologies (FCR-CSET), des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE und der Pontificia Universidad Católica de Chile werden gemeinsam an der Gewinnung von Strom und Wärme aus Solarenergie forschen. Jetzt wurde das Forschungszentrum für Solarenergie in Anwesenheit der chilenischen Vizeministerin für Energie Jimena Jara offiziell eingeweiht.

mehr...
Neues Konferenzformat für die Energiespeicherbranche feiert Premiere – Fraunhofer ISE übernimmt wissenschaftliche Leitung der ersten ees Europe Conference in München
21.05.2015

Auf der ees Europe Conference in München diskutieren Experten aus Industrie, Forschung und Verbänden die jüngsten Entwicklungen und Innovationen sowie die Trends der Energiespeicherbranche. Vom 9. bis 10. Juni 2015 beschäftigen sich acht Sessions mit der gesamten Wertschöpfungskette der Energiespeichertechnik. Das Fraunhofer ISE wird die Auftaktkonferenz von wissenschaftlicher Seite leiten und eigene Forschungsergebnisse im Bereich der Formierung von Lithium-Ionen-Zellen vorstellen. Die ees Europe Conference findet zeitgleich zur etablierten ees Europe Fachmesse im Rahmen der weltweit führenden Solarmesse, der Intersolar Europe, statt.

mehr...
Veranstaltungen / Messen
Intersolar Europe
München
09.06.2015 - 12.06.2015

Die Intersolar Europe findet jährlich auf der Messe München statt. Sie ist die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft und ihre Partner. Die Fachmesse konzentriert sich auf die Bereiche Photovoltaik, PV-Produktionstechnik, Energiespeicher und Regenerative Wärme. Die begleitende Intersolar Europe Conference vertieft die Themen der Messe. 2014 diskutierten rund 1.100 Konferenzteilnehmer und rund 200 Referenten die aktuellen Branchenthemen und beleuchteten die Hintergründe der technologischen, marktbezogenen und politischen Entwicklungen.

mehr...
4th Symposium Small PV-Applications
München
09.06.2015 - 10.06.2015

The 4th Symposium Small PV-Applications will be for the first time in Munich in closer correlation with Intersolar. This gives the conference the chance to be also the most important event for Off-grid solar applications. The conference is for stakeholders in industry and academia as well as other parts of the society. Its aim is to exchange experiences and opinions to make the necessary leap to more solar energy and to a sustainable energy supply.

mehr...
42nd IEEE Photovoltaic Specialist Conference
New Orleans, USA
14.06.2015 - 19.06.2015

The IEEE PVSC-42 will be held June 14-19, 2015, at the Hyatt Regency - New Orleans. The mission of the PVSC is to provide an interactive forum for researchers, students, scientists, engineers, technology and business leaders from industry, academia, government in an environment conducive to strengthening collaborations and sharing knowledge across the field of photovoltaics. The PVSC scope is from PV discovery to deployment; the vision is to educate and grow our community to hasten the widespread availability of solar electricity to the benefit of all.

mehr...
ACHEMA 2015
Frankfurt
15.06.2015 - 19.06.2015

Die Prozessindustrie ist Innovationsmotor und Wachstumstreiber der Weltwirtschaft – und steht gleichzeitig selbst mitten im Umbruch. Energiewende, Globalisierung, Öko- und Prozesseffizienz oder Bioökonomie sind Themenfelder, die unsere Branche aktuell bewegen. Rund 3.800 Aussteller aus über 50 Ländern, 170.000 Teilnehmer aus mehr als 100 Ländern, davon 30.000 Führungskräfte der ersten beiden Unternehmensebenen: die ACHEMA ist die Kommunikationsdrehscheibe der Prozessindustrie.

mehr...

Der neue Fraunhofer ISE - Jahresbericht 2014/15 ist erschienen: