Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

video startbild.jpg

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE setzt sich für ein nachhaltiges, wirtschaftliches, sicheres und sozial gerechtes Energieversorgungssystem ein. Es schafft technische Voraussetzungen für eine effiziente und umweltfreundliche Energieversorgung, sowohl in Industrie- als auch in Schwellen- und Entwicklungsländern. Mit den Forschungsschwerpunkten Energiegewinnung, Energieeffizienz, Energieverteilung und Energiespeicherung entwickelt das Institut Materialien, Komponenten, Systeme und Verfahren in fünf Geschäftsfeldern. In Ergänzung zu Forschung und Entwicklung bietet das Fraunhofer ISE seinen Kunden Prüf- und Zertifizierungsverfahren an.

Neueste Presseinformationen
Energieeffizienter Gebäudebetrieb: Energiemonitoring-Plattform MONDAS identifiziert Einsparpotenziale
16.01.2017

Durch eine optimierte Betriebsführung können bis zu 30 % des Gebäudeenergieverbrauchs eingespart werden. Schon geringinvestive Maßnahmen können zu Optimierungen und erheblichen Kostensenkungen führen. Um Energie einzusparen ist eine detaillierte Analyse des Gebäudebetriebs erforderlich. Zu diesem Zweck hat das Fraunhofer ISE die Energiemonitoring-Plattform MONDAS entwickelt, die alle nötigen Bausteine für die Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Visualisierung von relevanten Zeitreihendaten im Gebäudebetrieb bereitstellt. Die Plattform bündelt erfolgreich eingesetzte Softwaremodule zu einem leistungsstarken Gesamtsystem. Sie wird auf der BAU 2017 präsentiert.

mehr...
Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten
16.01.2017

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

mehr...
Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017

Bei der Integration erneuerbarer Energien in die Gebäudehülle kann Solarthermie eine wesentliche Rolle spielen. Bislang basieren solarthermische Produkte in der Regel auf durchströmten Bauteilen aus Metall, die einen hohen Anteil der Solarstrahlung aufnehmen und zur Vermeidung thermischer Verluste wenig Infrarotstrahlung abgeben. Mit diesem Stand der Technik wird der Gebäudeintegration und architektonischen Aspekten jedoch oft wenig Rechnung getragen. Im Projekt »TABSOLAR II« verfolgt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Industriepartnern den neuartigen Ansatz, solarthermische Kollektoren aus Ultrahochleistungsbeton herzustellen. Geeignete Verfahren wurden bereits erprobt. Das Projektteam erarbeitet nun die nächsten Schritte hin zur späteren Produktfertigung und Anschlusskonzepte für die Gebäudeintegration. Der aktuelle Stand der Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

mehr...
Aktuelles
Besuchen Sie uns im Fraunhofer StadtLabor auf der BAU 2017!

In der Sonderschau »Fraunhofer StadtLabor« auf der BAU 2017 präsentiert die Fraunhofer-Allianz Bau innovative und nachhaltige Lösungen aus der Bauforschung (Halle C2, Stand 538). Im Fokus der Sonderschau stehen die vier Themenbereiche »Digitales Planen, Bauen und Betreiben«, »Intelligente Fassade«, »Sicherheit und Komfort« und »Ressourceneffizienz und Energiemanagement«. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist Mitglied der Fraunhofer-Allianz BAU und beteiligt sich mit Exponaten an der Sonderschau. Schauen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über unsere Forschung und Entwicklung zu den folgenden Themen

mehr...
Workshop »Nichtwohngebäude energieeffizient betreiben – Anwendung moderner Methoden in der Gebäudeautomation«

Am 9. und 10. Februar 2017 findet in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg ein Workshop zum Thema »Nichtwohngebäude energieeffizient betreiben – Anwendung moderner Methoden in der Gebäudeautomation« statt. Der zweitägige Workshop ist Teil des Verbundprojekts OBSERVE, das vom Fraunhofer ISE koordiniert wird. Insgesamt werden im Projekt acht große, bestehende Gebäudekomplexe analysiert und optimiert. Das Spektrum der untersuchten Objekte reicht von Schulen über Büro- und Verwaltungsgebäude bis hin zur gewerblichen Nutzung. Anlässlich des Workshops werden die Forschungsergebnisse der Projektpartner präsentiert und in den Gesamtzusammenhang von Maßnahmen zur Effizienzsteigerung eingeordnet.

mehr...
Neu auf »Innovation4E«: Folge 02: Auf einen Espresso mit… Prof. Adolf Goetzberger

In unserer Serie »Auf einen Espresso mit…« treffen wir uns regelmäßig mit interessanten Personen aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien. In dieser Folge hat sich Prof. Adolf Goetzberger, Gründer und ehemaliger Institutsleiter des Fraunhofer ISE, für uns Zeit genommen.

Zum Interview [blog.innovation4e.de]

mehr...
Veranstaltungen / Messen
8th International Rechargeable Battery Expo
Tokyo, Japan
01.03.2017 - 03.03.2017

The International Rechargeable Battery Expo is the world's largest business platform for manufacturing and R&D of rechargeable battery. All kinds of materials, manufacturing technologies, inspection/analysis equipment services as well as the battery itself will gather from around the world. Its 8th iteration will be held from 1st to 3rd of March and will be located at the Tokyo Big Sight venue.

mehr...
ISH Frankfurt
Frankfurt
14.03.2017 - 18.03.2017

Die ISH, Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien, ist die weltgrößte Leistungsschau für den Verbund von Wasser und Energie. Ob es um nachhaltige Sanitärlösungen geht, innovatives Baddesign, energieeffiziente Heiztechnologien in Kombination mit erneuerbaren Energien oder umweltschonende Klima-, Kälte- und Lüftungstechnik – die Weltleitmesse deckt mit ihrem Angebot in Breite und Tiefe alle Aspekte zukunftsweisender Gebäudelösungen ab.

mehr...
11. Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES)
Düsseldorf
14.03.2017 - 16.03.2017

Seit 2006 präsentiert die Internationale Konferenzreihe zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES) jährlich den aktuellen Stand der Forschung. Dabei umfasst das Konferenzprogramm die Vielseitigkeit von Speichertechnologien: Batteriespeicher werden ebenso diskutiert wie Wärme- und Gasspeicher, das Spektrum von Privatanwendungen und Industrielösungen wird vorgestellt. EUROSOLAR und der Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) werden vom 14. bis 16. März 2017 die 11. Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (IRES 2017) zusammen mit der Energy Storage Europe (conference + expo) in Düsseldorf organisieren.

mehr...
11. Entwicklerforum Akkutechnologien/Battery Experts Forum
Aschaffenburg
14.03.2017 - 16.03.2017

Das Entwicklerforum Akkutechnologien der Batteryuniversity hat einen neuen Namen bekommen und heißt nun »Battery Experts Forum«. Das 11. Zusamenkommen des Forums findet vom 14. bis 16. März 2017 in der Stadthalle in Aschaffenburg statt. Es besteht die Möglichkeit von führenden Herstellers aus Japan und Korea, USA und Europa zu erfahren, was es heißt, eine mobile, netzunabhängige Anwendung optimal zu versorgen. Die Batterieforschung läuft auf Hochtouren, und ist das wichtigste Element für Elektromobilität und regenerative Energien.

mehr...

Der Fraunhofer ISE - Jahresbericht 2015/16

Studie: Was kostet die Energiewende?