Startseite Veröffentlichungen Studien und Positionspapiere Studie: Sonnenfinsternis am 20. März 2015 – Auswirkungen auf die Systemstabilität der Deutschen Stromversorgung

Studie: Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Zusammengestellt von Niklas Kreifels, Sven Killinger, Johannes N. Mayer, Björn Müller, Christof Wittwer, Bruno Burger, Werner Roth und Wolfgang Biener
10. März 2015

Vor der anstehenden Sonnenfinsternis am Vormittag des 20. März stellen Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg eine Analyse zu den Auswirkungen auf die deutsche Stromversorgung vor. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, ob durch die Verschattung der Photovoltaikanlagen die Stabilität des Stromsystems gefährdet ist oder ob die Situation mit den bestehenden Reserven kontrolliert werden kann.

Energy Charts des Fraunhofer ISE

  • Am Abend zuvor finden sie eine Prognose der Photovoltaik-Einspeisung für den 20. März auf www.energy-charts.de

Kontakt
09-Portrait-bruno-burger
Prof. Dr. Bruno Burger
Hochintegrierte Leistungselektronik für Energiewandlung, Leistungselektronik für Mittelspannungsanwendungen
Fraunhofer ISE