CAS »Intelligente Energienetze«

Das Weiterbildungsangebot Intelligente Energienetze, das vor dem Hintergrund des Wandels in der Energieversorgung vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme in wissenschaftlicher Kooperation mit der Universität Freiburg und der Fraunhofer Academy angeboten wird, bietet die Möglichkeit technologische und ökonomische Kompetenzen in einem hochaktuellen Themenfeld mittels eines systemischen Ansatzes zu erwerben.

Die Schwerpunkte dieser Weiterbildung reichen vom Stromnetz mit seinen Komponenten zur Übertragung und Verteilung bis hin zu der intelligenten Gestaltung von Energienetzen (Smart Grids). Die Inhalte werden basierend auf aktuellen Ergebnissen aus der angewandten Energieforschung praxisnah vermittelt.

Modulinhalte

Lerneinheiten des CAS »Intelligente Energienetze«

Der Wandel in der Energieversorgung, der durch die Energiewende und neue Bedarfsstrukturen entstanden ist, benötigt neue Lösungsansätze für die zukünftige Netzgestaltung. Vor diesem Hintergrund werden aktuell verschiedene Ansätze diskutiert, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Ein Ansatz ist der kostenintensive Ausbau der Stromnetze, die Installation von leistungsstärkeren Transformatoren sowie die Verwendung von Leitungen mit einem größeren Kabelquerschnitt.

Ein anderer Ansatz, den diese Weiterbildung zum Inhalt hat, ist die Anpassung der vorhandenen Netzstrukturen mittels neuer und innovativer Technologien, sodass ein "Intelligentes Energienetz" entsteht. Das CAS Modul "Intelligente Energienetze" ist in drei Hauptthemenbereiche gegliedert: »Grundlagen«, » Stromnetze«, »Intelligente Energienetze«. Abgeschlossen wird das Modul mit einem Ausblick zu »Energiesystemanalysen« und »Energiespeichern«.

Die Inhalte sind in der nebenstehenden Tabelle veranschaulicht.

Ablauf

Das untenstehende Modell veranschaulicht exemplarisch die Abfolge von online-basierten Selbstlernphasen, regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzterminen. Während den Online-Phasen wird eine Betreuung durch Dozenten und Tutoren angeboten.

Bausteine des Moduls »Intelligente Energienetze «

Lernziele

 

 

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Modul können Sie konventionelle sowie moderne Energiesysteme beschreiben und interpretieren. Weitere Kompetenzen, über die Sie nach Abschluss des CAS Moduls »Intelligente Energienetze« verfügen werden, sind im Folgenden aufgeführt:

  • Sie können die aktuelle Situation durch den Wandel in der Energieversorgung verstehen und schildern.
  • Sie haben die Definition, Thematik und die Nützlichkeit der Intelligenten Energienetze erfasst.
  • Stromnetze können von Ihnen beschrieben werden und Sie können die Stromnetzkomponenten darauf anwenden.
  • Sie können die wichtigsten Komponenten des Stromnetzes erläutern und berechnen.
  • Sie können Synthesen auf weiterführende Rechnungen zum Spannungsanstieg/-abstieg in Netzausläufern durchführen.
  • Ihnen sind die Intelligenten Komponenten eines Energienetzes bekannt.
  • Sie können die Möglichkeiten der Optimierung moderner Energiesysteme unterscheiden, bewerten und analysieren.

 

 

Lern- und Arbeitsaufwand

Der Aufwand für dieses Modul (Pflichtteil und optionaler CAS-Prüfungsteil) entspricht ca. 300 Stunden Lern- und Arbeitszeit, inklusive aller Präsenztermine in Freiburg im Breisgau.

Für einen optimalen Lernerfolg und die Vergabe der Teilnahmebescheinigung oder des Zertifikats sind die folgenden Leistungen zu erbringen:

Pflichtteil:

  • Bearbeitung der online zur Verfügung gestellten Lehrinhalte (E-Lectures, empfohlene und weiterführende Literatur etc.)
  • Bearbeitung der Online-Übungen (Rechen- und Rechercheaufgaben)
  • Bearbeitung der Selbsttests
  • Erstellen eines Fachartikels und Peer-Feedback
  • Teilnahme an Forumsdiskussionen
  • Teilnahme an der 1. Präsenzveranstaltung und den Online-Meetings
  • Reflexion der (Lern-)Erfahrungen im Kurs
  • Evaluation

Optionaler CAS-Prüfungsteil:

  • Teilnahme an der 2. Präsenzveranstaltung
  • Bestehen der Abschlussklausur
  • Reflexion der (Lern-)Erfahrungen im Kurs
  • Evaluation

Nach erfolgreichem Abschluss des Pflichtteils dieses Moduls erhalten Sie eine qualifizierende Teilnahmebescheinigung des Fraunhofer ISE und der Fraunhofer Academy.

Nach erfolgreichem Abschluss des Pflichtteils und des optionalen CAS-Prüfungsteils dieses Moduls erhalten Sie das CAS- Certificate of Advanced Studies der Universität Freiburg, des Fraunhofer ISE und der Fraunhofer Academy. Sie erwerben 10 Credit Points, CP, gemäß der SwissUni Systematik.

Anmeldung

Rahmendaten für das Modul CAS »Intelligente Energienetze«:

Anmeldezeitraum: 19.03.2018 bis 07.09.2018

 

Laufzeit Pflichtteil: 20.09.2018 bis 27.03.2019

Präsenzphase: 20.-21.09.2018

 

Laufzeit optionaler CAS-Prüfungsteil: 28.03.2019 bis 29.03.2019

Präsenzphase: 28.-29.03.2019 inkl. schriftlicher CAS-Abschlussprüfung

 

Bitte beachten Sie: Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt!

Gebühr Pflichtteil: 1.850€ (inkl. 1. Präsenzphase, 6 Monate Onlinephase mit Online-Meetings, qualifizierende Teilnahmebescheinigung)

Gebühr für optionalen CAS-Prüfungsteil: 1.300€ (inkl. 2. Präsenzphase, CAS-Prüfung, Prüfungsgebühr, Zertifikatsausstellung)

Early-Bird Angebot: bei einer verbindlichen Buchung des Pflichtteils bis zum 21.06.2018 erhalten Sie auf die Gebühr des Pflichtteils 150€ Rabatt.

Bitte füllen Sie das untenstehende Anmeldeformular (PDF) aus und senden Sie es vollständig ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben zusammen mit einem kurzen Lebenslauf an die auf dem Formular angegebene Adresse.

Ausführliche Informationen zum CAS-Modul »Intelligente Energienetze«

Modulhandbuch – CAS-Modul »Intelligente Energienetze« (PDF  2,17 MB)

Flyer – CAS-Modul »Intelligente Energienetze« (PDF 1 MB)