Videoportrait ServiceLab PV Power Plants

ServiceLab PV Power Plants

Profil

PV-Kraftwerke im Multi-Megawatt-Bereich gewinnen international weiter an Bedeutung. Investoren, Projektentwickler und EPCs (Engineering, Procurement, Construction), ebenso Banken und Versicherungen müssen sich darauf verlassen können, dass ein Kraftwerk den prognostizierten Ertrag erbringt. Mit dem Fraunhofer ISE Qualitätszirkel bieten wir eine umfassende Qualitätssicherung in allen Phasen eines PV-Kraftwerkprojekts – von der Entwicklung bis zum laufenden Betrieb.

Bereits in der Planungsphase beraten wir unsere Kunden bei der Komponentenauswahl und dem Systemdesign. Dabei werden die unterschiedlichen Klimabedingungen am jeweiligen Standort berücksichtigt. Die Ergebnisse fließen auch in unsere international anerkannten Ertragsgutachten ein. Mit Hilfe selbstentwickelter Prüfprogramme, wie dem Quality Benchmarking und dem Procurement Check, untersuchen wir in unseren Labors TestLab und CalLab PV Modules ausgewählte Module und Komponenten auf deren Qualität sowie deren Eignung für den geplanten Einsatz. Dadurch wird das Risiko für bekannte Fehlermechanismen bereits im  Vorhinein stark reduziert.

Damit unsere Kunden sicher sein können, dass ihr Kraftwerk auch wirklich dem Stand der Technik entspricht und die versprochene Leistung erbringt, bieten wir eine umfangreiche Vollprüfung des gesamten Kraftwerks. Eine Vor-Ort-Analyse mit visueller Überprüfung, thermographischen Aufnahmen und tatsächlicher Leistungsermittlung gibt Aufschluss über die Qualität der Anlage und dokumentiert vorhandene Mängel. Hat eine PV-Anlage den Betrieb aufgenommen, ermitteln wir die tatsächliche Performance Ratio des Kraftwerks und vergleichen die Ergebnisse mit den Werten des Ertragsgutachtens. Durch die frühzeitige Erkennung  eines nicht optimalen Betriebs ermöglichen wir den Kraftwerksbetreibern, rechtzeitig notwendige Korrekturmaßnahmen einzuleiten.