Schlüsselaspekte der Energiewende: »Symposium Solarthermie und innovative Wärmesysteme«

11.4.2019

Nachdem bisher die regenerative Stromerzeugung im Fokus der Energiewende stand, haben sowohl Politik als auch Wirtschaft mittlerweile erkannt, dass eine Energiewende ohne Wärmewende nicht gelingen kann. Die Solarthermie ist ein wirtschaftlich und ökologisch wichtiger Baustein dieser Wärmewende. Das „Symposium Solarthermie und innovative Wärmesysteme“ am 21. bis 23. Mai im Kloster Banz, Bad Staffelstein konzentriert sich auf diese beiden Schlüsselaspekte einer erfolgreichen Energiewende.

Im Mittelpunkt des Symposiums stehen aktuelle Entwicklungen bei solarthermischen Komponenten und Anlagen sowie der Einsatz der Solarthermie in Gebäuden, im Gewerbe und in industriellen Prozessen sowie zur Wärmeversorgung von Quartieren. Hierbei liegt ein Fokus auf den Gesamtsystemen zur Wärmeversorgung, d. h. der Kombination von Solarthermie mit innovativen Wärmeerzeugern, wie z. B. Wärmepumpen, Blockheizkraftwerken, Brennstoffzellen und Biomassekesseln. Weitere wichtige Themen sind neue Lösungen und Technologien für thermische Energiespeicher.

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE präsentieren Ergebnisse ihrer Arbeit in verschiedenen Industrieworkshops, Sessions und Posterpräsentationen (Auswahl):

21.05.2019

Industrieworkshop: »Kostenreduktion und Qualitätssicherung in der Solarthermie«:

  • 12:05 Uhr: Dr. Wolfgang Kramer, Axel Oliva: »Kostenreduzierung von solarthermischen Systemen durch Wertanalyse, Prozesskostenanalyse und energetischer Analyse – Projekt TEWIsol«
  • 13.45 Uhr: Sven Fahr, Stephan Mehnert: »Leistungsbewertung von Solarkollektoren im Feld – Projekt ZeKon in-situ«

Session »Digitalisierung in der Wärmeversorgung – schneller – besser – effizienter«

  • 17.00 Uhr: Dr. Wolfgang Kramer: »Effizientere solarthermische Heizungsanlagen durch Künstliche Intelligenz (KI)«

22.05.2019

17.30–18.30 Uhr Thementische

  • »Digitalisierung«: Dr. Wolfgang Kramer
  • »PVT«: Dr. Korbinian Kramer

23.05.2019

Session »Wärmeversorgungskonzepte für Quartiere – zentral – dezentral – erneuerbar«

  • 11.50 Uhr: Axel Oliva:»Messtechnische Analysen aus der Inbetriebnahme der dezentral eingebunden Solarthermieanlagen im Demonstrationsvorhaben Freiburg-Gutleutmatten«