Ralph Gottschalg übernimmt Leitung des Fraunhofer CSP in Halle

24.1.2018

Prof. Ralph Gottschalg wird neuer Leiter des Fraunhofer-Centers für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle (Saale). Der Physiker kommt von der Loughborough University/England. Gleichzeitig tritt Gottschalg die Professur für das Gebiet »Photovoltaische Energiesysteme« an der Hochschule Anhalt an.

Prof. Ralph Gottschalg wird neuer Leiter des Fraunhofer CSP in Halle (Saale).
© Foto Fraunhofer CSP

Prof. Ralph Gottschalg wird neuer Leiter des Fraunhofer CSP in Halle (Saale).

Der 48-Jährige wurde von der Fraunhofer-Gesellschaft gemeinsam mit der Hochschule Anhalt berufen und wird seine Position am 15. April antreten. »Nach mehr als 20 Jahren in England freue ich mich sehr auf die neuen Aufgaben. Die Tätigkeit am Fraunhofer CSP bietet wunderbare Möglichkeiten, gemeinsam mit vielen exzellenten Kollegen die Zukunft der Photovoltaik mitzugestalten. Die Arbeit mit Auftraggebern aus der Industrie reizt mich dabei ebenso wie die Arbeit mit den Studierenden der Hochschule Anhalt«, sagt Gottschalg.

Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle (Saale) ist eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS, Halle (Saale) und des Fraunhofer ISE.