Teiltransparente solarthermische Fassade

Teiltransparente solarthermische Fassadenkollektoren an einem Demonstrationsgebäude in Ljubljana, Solwenien.

Solarthermische Fassaden

FuE-Leistungen

Unsere FuE-Leistungen umfassen:

Entwicklung und Konzeption innovativer Fassadenlösungen

Erste Abschätzungen neuer Konzepte

Physikalische Modellierung von Fassadenelementen

  • bauwerksintegrierte Solarthermie (BIST)
  • bauwerksintegrierte photovoltaisch-thermische Kollektoren (BIPVT)

Messung von BIST-Kollektoren

  • Solarthermieertrag
  • Energiestrom an den Innenraum 

Optimierung von BIST-Konzepten

Prognose durch Jahressimulationen von Gebäuden

Ökonomisch-ökologische Kosten-Nutzen-Rechnung

Gutachten

 

Die Gebäudehülle schützt vor Kälte und Regen. Sie erlaubt den Ausblick auf die Umgebung, ermöglicht frische Luft im Raum und vieles mehr. Doch heutzutage muss sie auch mithelfen, den Energiebedarf des Gebäudes zu decken, z. B. durch Wärme zum Heizen und Duschen.

Im Themenbereich Solarthermische Fassaden untersuchen wir, wie viel Energie ein bauwerksintegrierter Solarthermie-Kollektor zum Energiebedarf eines Hauses beisteuern kann. Wir untersuchen, wie viel Kosten man spart, indem man nicht zuerst eine konventionelle Gebäudehülle baut und darauf einen konventionellen Kollektor installiert, sondern bereits in der Planung eine aktive Gebäudehülle inklusive bauwerksintegrierter Solarthermie (BIST) vorsieht und realisiert.

Wir entwickeln neue BIST-Kollektoren, von extrem preiswerten Lösungen bis hin zu hocheffizienten, und untersuchen auch bauwerksintegrierte photovoltaisch-thermische Kollektoren (BIPVT). Wir messen solaraktive Fassadenelemente, rund um die Uhr im Labor ebenso wie draußen der Sonne nachgeführt und bis zu einer Größe von 4 m mal 3,77 m. Wir modellieren bauwerksintegrierte Kollektoren, optimieren sie am Computer weiter und publizieren unsere wissenschaftlichen Ergebnisse, um das Thema auch international weiter voran zu bringen.