Anlagenbewertung und Monitoring

Solarthermische Anlagen können eine erhebliche Komplexität aufweisen. Auslegung und Dimensionierung der Kollektorfelder sowie die Qualität der verwendeten Komponenten beeinflussen wesentlich die Leistungsfähigkeit eines Systems. Hydraulische Probleme sind oft die Ursache für geringere Erträge. Ebenso ist eine optimale Betriebsführung und Regelung der aktiven Komponenten wie z.B. Nachführung von Konzentratorelementen, Pumpenansteuerung und Einbindung von thermischen Speichern wichtig für eine passgenaue Anlieferung der Wärme, wenn sie beim Verbraucher benötigt wird. Mit unserer Erfahrung können wir bestehende Anlagen bewerten. Ein wichtiges Hilfsmittel der Analyse ist das Monitoring von Komplettanlagen. Hier werden die auftretenden dynamischen Veränderungen von Temperatur, Druck und Wärmeströmen erfasst und auftretende Probleme in der Analyse der Zeitreihen erkannt.