Integration von Speicherkraftwerken

Pumpspeicherkraftwerk in Rönkhausen mit einer Leistung von 140 MW.

Energiesystemanalyse

Im Thema Energiesystemanalyse beschäftigen wir uns mit folgenden Arbeitsgebieten

Techno-ökonomische Bewertung von Energietechnologien

Marktanalysen und Geschäftsmodelle

Kraftwerkseinsatz­planung und Betriebs­strategien

Nationale und regionale Energie­versorgungs­konzepte

Die erneuerbaren Energietechnologien haben sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt: Während die Preise stark gefallen sind, ist die installierte Leistung in vergleichbarem Maße gestiegen. In diesem Prozess haben sich die erneuerbaren Energien – insbesondere Photovoltaik und Windenergie – weltweit nicht nur zu einer wichtigen Industriesparte entwickelt, sondern tragen mit ihrem Wachstum auch zu weitreichenden Veränderungen im Energiesystem bei. Um die Schwankungen in der Stromproduktion durch Solar- und Windenergie auszugleichen, müssen Möglichkeiten gefunden werden, Erzeugung und Bedarf einander anzupassen. Dies geschieht unter anderem durch die kombinierte Nutzung verschiedener Energietechnologien oder die Integration von Speicherkraftwerken.

Diese Entwicklungen werfen Forschungsfragen auf, die hauptsächlich auf die Integration und das Zusammenspiel der erneuerbaren Energien im System abzielen: Wie ist eine kosteneffiziente Nutzung erneuerbarer Energieressourcen in verschiedenen Regionen zu erreichen? Wie können Technologien kombiniert werden, um den Energiebedarf optimal zu decken? An welchen Stellen muss diese Entwicklung durch den Staat unterstützt werden?

Das Geschäftsfeld Energiesystemanalyse arbeitet an Lösungen für Fragen dieser und ähnlicher Themenbereiche.

Ausgewählte Forschungsprojekte

 

iDistributedPV

Photovoltaik im Verteilnetz

 

FlexGeber

Demonstration von Flexibilitäts­optionen im Gebäude­sektor und deren Interaktion mit dem Energie­system Deutschlands

 

MENA CSP KIP

Middle East and North Africa Concentrating Solar Power Knowledge and Innovation Program

 

Kopernikus-Projekt ENavi – Systemintegration

Themenfeld 4: Systemintegration und Vernetzung der Energieversorgung

Bereitstellung einer soliden Basis für Entscheidungsträger

Die sich verändernden Angebots- und Nachfragestrukturen im Energiesektor erfordern tiefgreifende und umfangreiche Analysen sowie innovative Lösungen. Energiesystemmodelle können die Entscheidungsfindung bei Veränderungen im Betrieb und im Management von Energieinfrastrukturen wie beispielsweise Kraftwerken, Speichersystemen oder Energienetzen unterstützen. Energiesystemmodelle berücksichtigen eine Vielzahl von Komponenten in Energiesystemen. Zur Beantwortung der Fragestellungen können Energiesysteme verschiedenster Größe analysiert werden:

  • Nationale und internationale Energiesysteme
  • Energiesysteme von Regionen, Städten und Gemeinden
  • Energiesysteme von einzelnen Liegenschaften wie Industriebetriebe oder Gebäuden

Unsere Energiesystemmodelle dienen dabei als quantitative Grundlage einer Entscheidungsfindung. Wir beraten:

  • Politische Entscheidungsträger und Behörden bei der Entwicklung von Masterplänen auf nationaler, regionaler oder kommunaler Ebene
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Unternehmen bei der Optimierung von Versorgungskonzepten und Systemlösungen
  • Entwicklung von langfristigen Masterplänen auf nationaler, regionaler oder kommunaler Ebene
  • Unternehmen bei Marktanalysen und Produktplanungen

Unseren Kunden bieten wir alle Arten von Forschungs- und Beratungsdienstleistungen, die unseren Kunden helfen, neue Märkte zu erschließen, Energielösungen zu finden oder Produkte und Prozesse zu optimieren.

Mit einer sich ergänzenden Modellfamilie sind wir gut aufgestellt, die Fragestellungen unserer Kunden zu beantworten. Die Modellfamilie umfasst Energiesystemmodelle, Strommarkt- und Stromnetzmodelle sowie Modelle zur Systemoptimierung und Marktintegration.       

Überblick Energiesystemmodelle

Bitte klicken Sie auf eines der Modelle für weitere Informationen!

Überblick Energiesystemmodelle
© Fraunhofer ISE

Sich ergänzende Energiesystemmodelle sind die Grundlage unserer Beratungsdienstleistungen.

Thomas Schlegl

Contact Press / Media

Dr. Thomas Schlegl

Energiesystemanalyse

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5473

Christoph Kost

Contact Press / Media

Dr. Christoph Kost

Techno-ökonomische Bewertung von Energietechnologien

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5750

Noha Saad Hussein

Contact Press / Media

Dr. Noha Saad Hussein

Marktanalysen und Geschäftsmodelle

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5081

Niklas Hartmann

Contact Press / Media

Dr. Niklas Hartmann

Kraftwerkseinsatzplanung und Betriebsstrategien

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5730

Charlotte Senkpiel

Contact Press / Media

Charlotte Senkpiel

Nationale und regionale Energieversorgungskonzepte

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5078

Beate Scharr

Contact Press / Media

Beate Scharr

Administrative Assistant

Fraunhofer ISE
Heidenhofstr. 2
79110 Freiburg

Telefon +49 761 4588-5678