RADIANCE

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

06-GF2-035-neutral-RADIANCE

Das Lichtsimulationsprogramm RADIANCE wird am Fraunhofer ISE seit Jahren angewandt. Darüber hinaus entwickeln wir dafür Werkzeuge, um spezifische Aufgabenstellungen lösen zu können. Wir optimieren Modelle und Rechenverfahren, wir validieren die Ergebnisse durch Vergleich mit Messungen im Bestand und im Labor.

Für die Tageslichtplanung wenden wir RADIANCE für folgende Leistungen an:

  • Vorabschätzung des Tageslichtpotentials aus regionalen Einstrahlungsdaten und der Geometrie von Gebäude und Umgebung
  • Auswahl und Bewertung von Tageslicht-System- komponenten: Verglasungen, Lichtlenkelemente, Verschattungseinrichtungen, Blendschutzeinrichtungen, kombinierte Systeme
  • Beratung und Bewertung zur Arbeitsplatzanordnung und Farbgestaltung
  • Prognose und Bewertung des Tageslicht-Quotienten, des »optischen Wirkungsgrads« des Gebäudes
  • Prognose und Bewertung der Tageslicht-Autonomie, d.h. des Anteils der Nutzungszeit, in dem kein Kunstlicht benötigt wird
  • Auswahl und Bewertung des Betriebs der künstlichen Beleuchtung
  • Prognose und Bewertung des Nutzerkomforts über Statistiken der Beleuchtungsstärke- und des Leuchtdichte-Niveaus
  • Prognose und Bewertung des jährlichen Blendungsverhaltes für Büros, Verschattungseinrichtungen oder Fassadensysteme (dynamische Berechnung).

 

Folgende Werkzeuge wurden am ISE entwickelt und stehen zum Download bereit:

gendaylit - PEREZ Himmelsverteilung für RADIANCE

evalglare v 1.11 - source code, getestet unter Linux, Cygwin

evalglare v 1.11 - Windows Version

daysim - Tageslichtkoeffizientenverfahren zur stündlichen / minütlichen Vorhersage der Tageslichtverhältnisse in Gebäuden